Über Tom

German artist, hermit, rice-farmer & goat-whisperer on Sulawesi / Indonesia

Bekloppte

Gaukler

„Zu begreifen, daß das Leben in Freiheit auf eine einfache Weise Zugang zu den wesentlichen Dingen verschafft, hat auch etwas Entzauberndes. Freiheit, normal geworden, scheint dann ganz banal.“ (2012)
Dann ist ja auch schrecklich, daß wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten.“ (2021)
Joachim Gauck (*1940; „Liebhaber der Freiheit“ )

Also ich hab mich hier in Indonesien schon weitgehend daran gewöhnt. Man erkennt sie heutzutage daran, daß Frauen, die nicht im medizinischen Bereich arbeiten, komplett in Plastik eingepackt rumlaufen. Bei Männern habe ich das noch nicht gesehen, wohl aber Typen mit Howard Hughes-Syndrom und Desinfektions-Flasche, die jeden Türgriff erst säubern, bevor sie ihn berühren. Und wenn ich unterwegs überall Menschen auf so eine blinkende Scheibe starren sehe, habe ich immer das Gefühl, mich in einem Zombie-Film zu befinden.
Falls Ex-Bundespräsident und Theologe Gauck jedoch auf einer LEHRER-Tagung Menschen wie mich meinte, die sogar maskenlos leben, wäre eine Kürzung seiner Pension um 30% angemessen. Seine christlichen Verschwörungs-Theorien habe ich ja hier und hier immer wieder dargestellt, und ich weiß, daß man oft Leute zu Präsidenten macht, die man nirgendwo sonst gebrauchen kann. Beim Suchen nach Gauck schlägt Bing auch den Begriff „Gaukler“ vor. Regierungspräsident Lübcke hat für eine ähnlich diskriminierende Bemerkung 2019 die Kugel bekommen. Ich empfehle den Corona-Diktatoren dringend die Lektüre des Grundgesetzes! Sowas Gutes besitzen wir hier gar nicht. Meins hab ich in D gelassen, weil sich auch hier niemand dafür interessieren würde. Außerdem ist es ja inzwischen schon asozial, das Grundgesetz öffentlich in der Hand zu halten. Ob es noch an den Schulen verteilt wird? Vielleicht darf man es nur heimlich lesen.
Das einzige, was an dieser Meldung interessant wäre: Wie reagierten die LEHRER? Sie haben ihn doch bestimmt mit ihren Kaffeetassen beworfen. Schade, daß ich nicht vor Ort war. Wofür luden sie diesen senilen Berufs-Quassler, dem Religion wichtiger ist als Philosophie, überhaupt ein?

Gute Nacht, Indonesien!

sicherheit

Grafik-Designer, die ständig die dummen Ideen ihrer Arbeitgeber verwirklichen müssen, haben mein volles Mitgefühl. Wir müssen uns zum Broterwerb ja alle mehr oder weniger korrumpieren. Wer da eine grüne Bilanz vorzuweisen hat, braucht keine Maske mehr zu tragen. Aber diejenigen, die ernsthaft Sicherheits-Gürtel mit Desinfektions-Flaschen entwerfen, sollte man nicht gleich erschießen – wie ich das mal zu flappsich ausgedrückt habe, und was auch mit Recht von einer Kommentatorin bemängelt wurde – erschießen ginge viel zu schnell. Vielmehr sollte man sie mit ihren miesen Produkten quälen, die den Konsumenten das Leben verhageln. Als Gymnasial-Lehrer hat man es da doch etwas leichter, obwohl auch unter Akademikern inzwischen der Wahn grassiert. So ein Lehrerzimmer voller Studienrätsel war ja schon immer geteilt zwischen denen, die den Menschen gut und das System schlecht finden, und denen, die sich und anderen nichts vormachen, sondern alle Beteiligten unzulänglich finden: System, Schüler, Eltern und Lehrer. Doch inzwischen scheint einiges durcheinander zu gehen, und die Verhaltensweisen werden denen von 1933 immer ähnlicher. Das 4. Reich hat bereits begonnen. Es haben nur noch nicht alle bemerkt.

gute-nacht

Wenn sogar die Nachrichten-Moderatoren im TV-Morgen-Studio maskiert auftreten und auch so sprechen, ist die Gleichschaltung erreicht. Gute Nacht, Indonesien!
In der Sendung wurde eine sich manisch rumwälzende Frau vorgestellt, die seit 7 Jahren nicht richtig schlafen kann. Zum Glück kann das nicht auch an Corona liegen, und der per Fernschaltung um Rat gefragte Arzt konnte sein Lachen nur mühsam unterdrücken. Er müsse die Patientin ja erstmal untersuchen.
Unterwegs sah ich eine Werbung für Dulux-Wandfarbe: Schützt vor Bakterien- und Virus-Angriff!

Das muß aufhören!

rip

„The individual has always had to struggle to keep from being overwhelmed by the tribe. If you try, you will be lonely often, and sometimes frightened. But no price is too high to pay for the privilege of owning yourself.“
Rudyard Kipling, „Interview with an Immortal“

Ich bin gar nicht allein, nur am falschen Platz. Überall höre ich von Indonesiern, die sich nicht impfen lassen wollen. Jedoch in Indonesien Widerstand zu organisieren, ist gefährlich. Dagegen ist die dumpfe Brutalität berliner Bullen harmlos (Was hat man eigentlich erwartet, wenn man in D Ex-Kommunisten an die Macht läßt?). Und weil es so gefährlich ist, kann die Polizei noch höflich sein. Nur vor dem faschistoiden Kleinbürger, der als Covid-Jäger Macht bekommt und genießt, muß man sich in acht nehmen. Die geistig eher schlicht strukturierten Indonesier haben einfach Angst vor der Spritze. Viral ging ein Video durch’s Netz, das eine vor Angst schreiende Polizistin zeigte. Beamte und Angestellte, die von ihrem Arbeitgeber unter Druck gesetzt werden, fürchten mit Recht durch die Impfung krank zu werden, oder Schlimmeres, abgesehen davon, daß Grippe-Impfungen wenig nützen.
Von den begeistert Gesichtswindeln tragenden Covidioten lese ich immer wieder, bei der Wahndemie handele sich um Wissenschaft. Ist Dr. Wolfgang Wodarg, der Argumente gegen die Herrschaft der Angst liefert, kein Wissenschaftler? Seit wann sind Fälschen von Statistiken und Kaufen von Gutachten wissenschaftlich? Ich kenne genügend konkrete Beispiele, wie medizinisches Personal JEDEN Fall in die Corona-Schublade zu stecken versucht, in der die Belohnung lauert. Dann vermindern sich die Standard-Erkrankungen um den Prozentsatz, den Covid gewinnt. Wer eine satte Corona-Kurve braucht, muß die Mediziner extra bezahlen. Das funktioniert nicht nur in Indonesien, wo ALLE korrupt sind. Viele gehen schon nicht mehr zum Arzt, um nicht in diese Maschinerie zu geraten.
Dabei übernimmt das Ausland mit Vorliebe Fake-Nachrichten, die in die eigne Propaganda passen. Wenn Indonesien tatsächlich eins der am schwersten betroffenen Länder ist, können wir uns entspannt zurücklehnen. SARS (2003) war die erste gefährliche Corona-Katastrophe, MERS (2016) noch tödlicher als SARS, Covid angeblich etwas ganz Neues und Verheerenderes, und Delta der totale Untergang für Ungeimpfte. Eigentlich müßten wir bei dieser ständigen Qualitäts-Steigerung – wie das immer gerade aktuelle WIndows mit all seinen Bugs – alle schon längst tot sein. Aus Australien kommt die Nachricht, Ungeimpfte bekämen in Indonesien keine medizinische Behandlung mehr. Wer sagt das? fragt der zuständige indonesische Minister. Hier gibt es nicht mal genug Impfstoff, und die kranken Häuser befinden sich permanent in der Krise, weil sie einfach Teil der typisch indonesischen Schlamperei sind.
So läuft das im 4. Reich. Wann wachst auch DU auf!