Es iss nich möchlich

schief

Ich will hier nich wieda üba den Polizeistaat D schreiben, oda warum die nächste Bundeskanzlerin durchaus eine Trampolin-Springerin sein könnte. Das fällt bei all den Polit-Clowns doch ganich mehr auf. Ihr wollt mehrheitlich den totalen Corona-Krieg. JAAAA! Und den bekommt ihr! Nein, ich will über die Pest schreiben. Nicht über diese überbewertete Grippe-Variante, durch die angeblich ganze Völker vernichtet werden – schreiben die Presstituierten, die noch kein indisches oder wenigstens indonesisches Krankenhaus im Normal-Zustand erlebt haben, wo sich die Überlebensfrage IMMER stellt. Die vielleicht überhaupt zu wenig erlebt haben, wie die psychisch gestörte Greta, die ja auch erst anfängt. Nein, ich schreib jetz darüber, daß man hier nix kaufen oder beauftragen kann. Das liegt nicht nur an der Digitalisierung, die weltweit Chaos erzeugt. Zum Bleistift informierte mich die Deutsche Bank, nachdem ich 3 Aufträge mit Photo-TAN erledigte, ich müsse erst ein Photo-TAN-Verfahren beantragen, um mich einzuloggen. Nach meiner Beschwerde entschuldigten sie sich damit, daß sie gerade Probleme mit ihrer Software hätten. Vermutlich Windows 10 von Bill, der ja auch noch Gesundheits-Wesen und Welternährung in den Griff bekommen möchte. Windows 10 versucht aktuell, imma wieda abzudäten, irgendwas klemmt aba. Nein, ich schreib jetz darüber, was passiert, wenn man in Manado was leicht Kompliziertes kauft oder im Restaurant bestellt. Es ist ein gemischtes Problem aus mißglücktem Parameter-Austausch und purer Dummheit. Man muß sich darüber mit meist zu vielen Verkäufern verständigen, von wo bis wo ein Vorhang reichen soll. Das klappt auch bei Wilden untereinander nich. Iss also kein Sprachproblem. Man bestellt und bezahlt 2m Breite und bekommt 2,50m. Oder man bestellt 2 Vorhänge und bekommt 3. Eigentlich müßte das Läden in die Pleite treiben. Man möchte in einer kombinierten Mahlzeit das Getränk austauschen, geliefert werden 2. Man kann auch keinen Keilrahmen, die ich inzwischen sowieso nirgendwo kaufen kann, rahmen lassen, weil die Verständigung über das Verhältnis von Bild zum Rahmen nich klappt. Entweder der Rahmen wird so groß wie das Bild angefertigt, welches dann nich reinpaßt, oder der Deckleisten-Ausschnitt. Dann kann man zwischen Bild und Rahmen durchkucken. Oder Kabel und neuer Stromzähler werden von den Profis der staatlichen Strom-Nichtversorgungs-Gesellschaft so schief angebracht daß es einen schwindelt. Davon abgesehen beschäftigt die Gesellschaft Kriminelle, die Voraus-Zahlungen kassieren und dann verschwinden, oder die zu dünne Kabel installieren, aber das Geld für dicke erhalten haben. So bezahlte ich den neuen Zähler 2x. Verantwortlich fühlt sich hier grundsätzlich niemand. Der Kunde ist IMMER der Dumme. Alles, was im neuen Haus meiner Ex gerade iss, hab ich gebaut. Alles was schief iss, die Profis. Beispiele sind endlos vorhanden – und so frustrierend wie die politische Schieflage in D, wo eine arme, kranke, alte Frau mehrere Tausend Euro Strafe für die Veröffentlichung eines Polizisten-Fotos in ihrem Facebook-Account bezahlen soll, obwohl sie Derartiges ganich besitzt.
68 war das Jahr der Schweine, dieses ist das Jahr der Ochsen, aba die Schweine regieren.

liebevoll

Ein Gedanke zu „Es iss nich möchlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.