Kollektiver Wahn

luftschutz

„Kann eine Gesellschaft, die außerstande ist, das private Dasein des Individuums auch nur in den eigenen vier Wänden zu schützen, rechtmäßig behaupten, daß sie das Individuum achtet und eine freie Gesellschaft ist?“
Herbert Marcuse (1898-1979), „Der eindimensionale Mensch“ (1964)

Das größte Problem in der Wahndemie ist es, sich vor einer willkürlichen, unwissenschaftlichen Einstufung als Infizierter zu schützen, für die es inzwischen eine Fülle von konkreten Beispielen gibt. Die unbegründete Angst vor einer vermeintlich neuartigen Todesgefahr bringt Menschen dazu, andere zu denunzieren, zu verfolgen und zu vernichten. Da der Verweigerer des kollektiven Wahns die Gesellschaft durch seinen Egoismus gefährde, spricht man ihm selbst alle Grundrechte ab. Tatsächlich wird bei diesem Vorgehen gegen die nicht Angepaßten deutlich, wie deren Rechte nie wirklich garantiert waren sondern sich ständig im Ausnahmezustand befinden und erkämpft werden müssen. Konrad Lorenz (1903-89) fragte sich in „Das sogenannte Böse“ (1963), ob sich hier eine negative Zuchtwahl abspiele, die zur „Verhausschweinung des Menschen“ führe und eine Gesellschaft schließlich ruiniere. Nicht mehr überlebt der mit dem widerstandsfähigen Immunsystem, der weiß, daß man den Tod nicht per Notverordnung abschaffen kann. „Es steht vielmehr ernstlich zu befürchten, daß die heutige, kommerzielle Gesellschaftsordnung unter dem wahrhaft teuflischen Einfluß des zwischenmenschlichen Wettbewerbes Zuchtwahl in genau umgekehrter Richtung treibt.“ Wie anders läßt sich erklären, daß die Menschheit immer wieder Führungs-Schauspieler wie Angela Merkel und Markus Söder hervor gebracht hat. Das Beste, was ich über die häßliche Angela je gehört habe, war, sie sei nicht geld-orientiert – eigentlich eine Selbstverständlichkeit – stattdessen ist Korruption der Regelfall. Und Markus hat bereits mit seiner Kruzifixierung demonstriert, daß er kein Interesse an bürgerlicher Freiheit hat, sondern sein konfuses Weltbild jedem aufzwingen möchte. Wer hat eigentlich die durchschnittlich mit 83 Sterbenden gefragt, ob und wie sie von Idioten geschützt werden wollen, die sich tagsüber in gläsernen Boxen aufhalten?
Was kann und muß man tun, um sich vor totaler Manipulation durch Gesichtwindel-Träger zu schützen, wie sie Marcuse im 3.Reich, jedoch nicht in diesem Ausmaß in den 60ern erlebt hat? Rückzug in den echten Dschungel? 1968 brannten Auslieferungs-Fahrzeuge der „Bild“-Zeitung. Vielleicht sollte man heutzutage die Presstituierten des Senders RTL in Köln besuchen, dessen „Unterschichtenfernsehen“ die „Zeit“ bereits 2015 so beschrieb: „verantwortungslose Ballermannbespaßung, das die Lüge strukturell zum Faktum verdreht und Sachlichkeit allenfalls homöopathisch dosiert.“

Mit allem Atmen fertig,
mit der ganzen Welt, mit allem quitt:
Den Wettlauf bis zum Ziel gerannt,
das Ziel als leeres Loch erkannt.
Stichwort „Tod“ im „Wörterbuch des Teufels“ von
Ambrose Bierce

Ein Gedanke zu „Kollektiver Wahn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.