Alles fres

fres

Dieses Restaurant in Airmadidi bevorzuge ich, weil ich wenig Wahl habe. Schmutziger kann ein Eßraum kaum noch sein. Während in der Pizza-Hütte in Manado die Bedienung so von absurden Hygiene-Maßnahmen verwirrt ist, daß sie neuerdings immer vergißt, mir ein Besteck zu liefern, wird hier kein Fieber gemessen, keiner trägt Maske, und eine Gabel liegt schon wochenlang griffbereit in der Rille oberhalb der Flasche gleich unter einem ehemaligen Türscharnier, was nicht mehr gebraucht wird. Durchfettetes Sperrholz hat man mit Hilfe von Kronkorken an die Wand genagelt. In der roten Tabaksdose befinden sich Kochgeräte. Auf einer hölzernen Bank sitzend, esse ich dort für 1EUR Batagor mit Siaomay und trinke dazu Markisa-„frestea“, den ich mir im Supermarkt in der Nähe besorgen muß, wo ich mich immer wieder im Plastik-Schutz an der Kasse verheddere. Leider ist die Erdnuß-Soße so scharf, daß ich danach Sodbrennen bekomme, aber so lebt man eben ohne Gallenblase.

Danke, Jenny, für den netten Gruß. Ich übersehe Geburtstage nur noch, weil meine digitalen Kalender einfach immer wieder verschwinden. Gestern hat mein HP sogar 5x meine Hosentasche von innen fotographiert und mich danach mit Klingelton angerufen, obwohl der abgestellt ist. Zusammen mit den anderen Verschlimmbesserungen des modernen Zeitalters wundere ich mich dann natürlich, wie eine aktuell besonders feige und orientierungslose Menschheit sich sogar auf ein Corona-Programm verläßt. Dabei bin ich froh, nicht mehr im neuen Polizeistaat D anwesend zu sein, denn hier bedroht mich (noch) keine Geldstrafe von 1000EUR bei Masken-Verweigerung. Doch die Dummheit der Herde kommt in Indonesien extremer zum Ausdruck. Beim Fräsen von Mauern habe ich nur die Wahl zwischen Atem- oder Augenschutz, denn auch mir beschlägt die Brille, wenn ich beides benutze.
Wir sind ja wohl alle anfangs von einer großen Bedrohung ausgegangen und haben erst nach und nach den Eindruck einer noch größeren Manipulation bekommen. Wie ein moderner Totalitarismus aussehen und wie fix er eingerichtet werden würde, konnte sich niemand wirklich vorstellen. Jetzt braucht man nur Einkaufen zu gehen. Inzwischen kenne ich sogar jemanden, der einen kennt, der angeblich an Corona gestorben ist. Aber Arbeitslose kenne ich mehrere persönlich. Dafür, was man den Menschen wegen einer unverhältnismäßigen Vorsorge antut, wird sich die Führungs-Elite, die keine ist, sondern zuerst um ihr politisches Überleben kämpft, wahrscheinlich am Ende noch Orden verpassen. Und die neuen Zwangsneurotiker werden vielleicht Howard Hughes, der jeden Gegenstand, den er anfassen wollte, vorher von 7 Mormonen mit Papiertüchern abdecken ließ, als Hygiene-Helden aufbauen.
Auch weiterhin einen klaren Kopf wünscht Dir
Tom

5 Gedanken zu „Alles fres

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.