Heuchelei

halmsuende

„Ruf uns, wenn ein Halm benötigt wird! Komm laß uns weniger Plastik benutzen, um die Umwelt zu schonen!“

Der Plastik-Halm wurde mir in der Pizza Hut von vornherein geliefert, inklusive Plastik-Löffel für das Eis im Saft. Besteck und Teller hatte die Bedienung allerdings vergessen. Manchmal braucht sie sich nur 2m vom Tisch zu entfernen, dann vergißt sie auch meine Bestellung.
Hinten links erschienen 2 Steckdosen-Sucherinnen, bauten ein Stativ mit Kamera auf und filmten sich beim Essen. Dabei wendeten sie die international verbindlichen Instagram-Gesten an. In der Mitte versuchte ein kleines Mädchen die Jalousie von der Decke zu reißen. An einem Ende war es ihr schon gelungen. Die dazu gehörige Mutter wurde durch die Arbeit an ihren HP abgelenkt. Hinten rechts füllten 6 Schülerinnen akustisch den ganzen Raum.
Was der Wilde wirklich will, sieht so aus:

corsica

Ein Karnickel-Stall, Modell „New Corsica“. 70m² Wohnen auf 120m² Grund, 3 Schlaf-Zimmer mit AC, 2 Auto-Stellplätze, so groß wie die Schlaf-Zimmer. Hinten zugebaut, vorne zu, an jeder Seite noch mehr Ställe ohne Gräusch-Dämmung. Im Stil „Minimalis“, der so asiatisch ist wie ich und du. Ein Egretta thula würde dort verkümmern, ich auch. Aber der Wilde will gar keine Natur. Die ist ihm zu wild. Er braucht ein Kraftwerk für sein AC, Sprit für sein Auto und einen Straßen-Anschluß mit Beleuchtung, damit er nicht alleine ist und vom Weltraum aus gesehen werden kann, wo er wohnt. Ein Hightec-Segelboot („nur mit dem Notwendigsten ausgestattet“), mit dem er Greta nach Spanien bringen könnte, besitzt er nicht. Noch nicht.
Solche Häuser werden auch ohne Wasser-Anschluß gebaut. Die Wasser-Rohre verlegt man später im Gülle-Graben vor dem Haus. Wenn sie undicht sind, sieht man das an den Fontänen. Seinen Müll entsorgt der Wilde im nächsten Bach oder Friedhof. Einem christlichen, denn die muslimischen sind sauber. Das soll nicht heißen, daß sich Muslime generell hygienischer verhalten. Sie haben so ihre Wisch-und-weg-Riten, die aber eher von religiöser Bedeutung sind.
Neulich beobachtete ich eine Verkehrs-Polizistin beim Nasebohren. Jeden Popel auf ihrer Nagelspitze betrachtete sie genau, bevor sie den 1. wegschnippte, den 2. an die Wand wischte, an der sie lehnte, den 3. jedoch an ihre blaue Uniform-Hose. Dann näherte sie sich dem mikro-Fenster, an dem ich saß, und ich fürchtete schon, daß ich irgendwie falsch verkehrt hätte. Sie wollte jedoch nur ein Papier-Taschentuch vom Fahrer, welches sie zusammenzwirbelte, um tiefer bohren zu können.
Nur bei seinen Festen verhält sich der Wilde umweltbewußt. Er feiert so laut, daß seine Mitmenschen noch in 1km Entfernung eigentlich keine eigene Musik-Anlage benötigen. Auch besoffene Polizisten, die die Fest-Genehmigungen verkaufen, tun das bis zum Morgen.

2 Gedanken zu „Heuchelei

  1. Genauso verhält es sich auch hier in Mordthailand. Praktisch vor jedem Hühnerstall steht eine Luxuskarosse aus Stuttgart. Da wird jahrelang abgestottert.
    In unserem Häuschen steht ein kleiner Mitsubishi, bar bezahlt. Er säuft 4 Liter auf 100km, wenn wir nicht im Stau stecken.

  2. In den Pionier-Jahren fuhr ich einen sehr gebrauchten Toyota-Jeep. Das einzige vernünftige Gerät bei den damaligen Strassen-Verhältnissen. Inzwischen ist mir das zu unsicher, und ich fahr nur noch Bus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.