Nie allein

flucht

„Ich mache mir keine Sorgen mehr, daß ich verlieren könnte, weil ich sowieso alles verlieren werde.“
Janwillem van de Wetering, „Ein Blick ins Nichts“

Ich lebe nicht allein. Ein junger, lächerlich proportionierter Reiher besucht mich täglich. Er hat es mit seinem Dolch auf die Barsche in den Teichen abgesehen, die mein Haus umgeben. Wenn er mich bemerkt, hebt er mit langsamen, aber kräftigen Flügelschlägen ab und verschwindet in meinem Dschungel. Kommt jedoch immer laut krächzend wieder, manchmal mehrmals am Tag, kackt auf meine Veranda, empört sich mit gesträubtem Kopfgefieder über sein Spiegelbild in den Glasscheiben und sticht so zu, daß es rumst. Zwischendurch sitzt er ganz oben in einer Baumkrone und betrachtet periskopisch den Pazifik.

topreiher

Ob und wann hier alles durch die Eisenbahn-Terror-Trasse zerstört wird, ist wieder völlig offen. Markierungen gibt es dafür inzwischen schon 4 mit einer Abweichung von bis zu 100m. Da die zuständigen Regierungs-Stellen ihre Haushalts-Gelder nicht rechtzeitig abgerufen haben, müssen sie nun auf erneute Bewilligung warten. Außerdem ist auch hier angeblich ein Mitarbeiter während der landesweiten Monster-Wahl an Überarbeitung gestorben, was leicht passieren kann, wenn man das Arbeiten in diesem Klima nicht gewohnt ist, sondern hauptsächlich in klimatisierten Räumen auf seinem Touchscreen rumschmiert. Die Polizei warne vor dem Besuch der Malls in den großen Städten, weil Selbstmord-Attentäter für ~375EUR Aufwands-Entschädigung unterwegs seien. Doch eher handelt es sich dabei wieder um Fake-News aus den „getrennten Echo-Kammern“ (Applebaum), weshalb die indonesische Regierung jene teilweise gesperrt hat. Seitdem läuft das Internet wieder. Wie Kinder besitzen die Wilden einfach keine rationalen Filter für das, was wahr oder erfunden ist, und die HP’s beschleunigen die Gerüchte-Tsunamis gewaltig. Da werden vermeintlich gigantische Umsätze mit teleskopartig ausziehbaren Samurai-Schwertern erzielt, die ausgerechnet noch in Nordsulawesi übrig geblieben seien, die WHO suche für viel Geld gegen Radioaktivität immune Eidechsen, und keine Bullshit-Nachricht ist dumm genug, daß sich nicht ein Minahasa findet, der sie glaubt. Das war in der Zeitungs-Ära nicht anders, wo auch über die neusten Jesus-Erscheinungen berichtet wurde, aber es funktionierte nicht so fix.
Ich wühle statt dessen täglich im realen Schlamm. Nachdem Diebe meine letzten Ziegen gestohlen und vergiftet haben, bleibt mir nur noch der genügsame Bock, für den ich nicht mehr viel Gras schneiden muß. Während einer Arbeitspause setzte sich eine schwarze Jungfer auf meine Hand. Sie besaß knallgelbe Augen, die sie sich eifrig putzte. Als ich sie mit meinem Zeigefinger anstubste, erklomm sie jenen. Da ging ich mit ihr wieder in den Schlamm und streifte sie auf den Ast eines Busches. Doch flog sie mir von da aus auf die Schulter. Da happich einfach weitergearbeitet. Ich laß mich doch von sowas ganich irritieren.
Neulich, als ich vom Einkaufen kam, sah ich 2 weiße Hühner vor mir den Lorong Jerman hintereinander kreuzen. Es war jedoch nur 1. Ich brauch ne neue Brille!
Für alle Fälle habe ich schon ein letztes Refugium in etwa 200m Entfernung entworfen, aber ob ich das noch schaffe, weiß ich nicht. 2 Jahre würde ich mindestens dafür brauchen. Ich bin fast 71, und mein Vater starb mit 76, aber der arbeitete nicht körperlich, war herzkrank und hat sich über die Dummheit seiner 2. Frau und deren Sippe totgeärgert.

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu „Nie allein

  1. Rock on, du zäher Schlammcatcher! Mir gefällt deine zynische Sicht auf deine Umwelt. Lass dich nicht untertauchen, du machst das schon.

  2. …jaja, keine(r) kommt hier lebend raus und mitnehmen könnwa auch nix; bis dahin iss doppelt-sehen auf jeden fall besser als blind …

  3. …also wenn das eine huhn in zwei verschiedene richtungen gleichzeitig läuft, rat ich doch zur neuen brille…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.