Kalt und rein

halal

Mein neuer Kühlschrank ist halal. Sehr beruhigend. Ich hoffe, daß ich es nicht bezahlen mußte, denn die Erfindungsgabe der religiösen Konzerne in Bezug auf Geldsaugen ist immer wieder verblüffend. Religions-Ministerium und Immigrations-Behörde waren vor Jokowi die korruptesten Ämter. Ich kann mich nicht erinnern, während meines Studiums des Koran auf einen Bezug zu Kühlschränken gestoßen zu sein, obwohl Mohammed sicher gern einen besessen hätte. Der Aufkleber zeugt von typisch indonesischer Unverbindlichkeit und Irrationalität. Meine muslimischen Nachbarn, die sich solch ein Gerät eher nicht leisten können und die Anschaffung einer Terror-Musik-Anlage in Veranda-Größe bevorzugen würden, leben genauso schweinisch wie die Christen. Religiöse Reinheit ist nur inkonsequent rituell. So wie ihre Religionen ohne ethische Verpflichtungen praktiziert werden und zum Beispiel bei Quer-Heiraten leicht ausgetauscht werden. Besonders unangenehm an diesem Aufkleber-Müll ist allerdings der Dreck, der beim Abziehen auf der Tür verblieb und nur mit Terpentin entfernt werden konnte. Weiß nich, ob mein Kühlschrank jetzt noch halal ist.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.