Verliebt

natural

Es war ein rechtwinkliges Dreiecks-Verhältnis: Eine weiß bebluste, derb breitgesichtige junge Frau saß im mikro vor mir, ihr Freund daneben und starrte sie von Airmadidi bis Kairagi so heftich verliebt an, daß ich ihn ständich im Profil sah. Die Kopfseiten fast rasiert, oben drauf toll Gegeltes, die Haut pickelich. Um den Hals eine der Ketten, die gewöhnlich Stöpsel von Waschbecken fixieren. Immerhin schmucklose Ohren, obwohl bei jungen Männern zur Zeit eine starke Tendenz zum Teller-Ohrläppchen besteht. Die Hypotenuse zwischen ihm und mir betrug etwa 50cm. Wir waren uns also sehr nah. Da mir ihre langen, schwarzen Haare mit einem hennahaften Hauch Rot im Fahrtwind ins Gesicht wehten, spreizte ich abwehrend meine Finger hinter ihrem Kopf. Dies mußte der Bursche bemerkt haben, denn er näherte sich ihrem Ohr in Zeitlupe und flüsterte in dasselbe, worauf sie nach hinten langte, ihre Haare griff und sich jene nach vorn über die Schulter zog, wo sie nicht lange blieben. Dann war wohl etwas ins Auge geweht, was er ihr mit seinen Fingern zärtlich entfernte. Er hielt sogar eine ihrer Strähnen fest, was jedoch nix nützte, denn sie besaß davon reichlich. Also mußte ich immer wieder meine Hand hinter ihrem Kopf aufstellen, so lange, bis er sich wieder ihrem Ohr näherte, und sie wieder nach hinten griff. Das ging die ganze Fahrt so. Dabei beobachtete er sie beständig, als ob er sie hypnotisieren wollte. Auch hielten sie sich verkrampft die Pfoten. An ihrem Handgelenk zwei Schnittnarben. Suizid gefährdet? Dort befand sich ein geflochtenes Armband mit kleinen Holzwürfeln, auf denen jeweils ein Buchstabe aufgedruckt war. Seine Initialen? Immer wieder näherte er sich starrend ihrem Kopf wie ein Hahn, der gleich auf die Henne springt, und ich dachte jedesmal: JETZT! JETZT! Doch schmiegten sie nur innich ihre Köpfe aneinander, und immer wieder hatte ich mich gegen ihre Haare zu wehren – von Airmadidi bis Kairagi.
Ich mußte an die gern gesehenen YouTube-Dokumentationen über Partner-Suchende denken, die mich vor Illusionen bewahren. Ich würde beim Blind-Date in Verkennung der wahren Verhältnisse wahrscheinlich feststellen: „Da tropft was aus Ihren Nasenlöchern! – Ach! Das ist Nasenschmuck? Haben Sie ein Loch in der Schei… äh, in der Nasenwand? Zuviel Kokain? Ha, ha, ha!“ Und schon wär alles im Eimer. Warum wollen Fraun wie Rinder aussehen?
Dagegen forderte mich die attraktive Verkäuferin im „Indomaret“ auf, doch einen neuen Müsli-Riegel zu probieren. Bei zweien gips einen umsonst. Auf dem Rückweg von Manado – mein Rucksack schon mit 3kg Katzenfutter, 2 Stücken Käse und einer Packung Jasmin-Räucherstäbchen aus Malaysia gefüllt – tat ich jenes, worauf sie bat, mich für promo telephonieren zu dürfen. Dazu drehte sie ihren gut entwickelten Oberkörper um fast 180° über den Thresen, hielt einen Müsli-Riegel hoch und knipste uns vier mit ihrem Telefon-Brettchen, denn lächelnd hielt ich auch einen. Influenzer. Früher war das eine Krankheit.

Werbeanzeigen

17 Gedanken zu „Verliebt

  1. „mikro“ iss tot aal wie pause mit fast umsonst real- und kopf-kino, supa! …
    aba wer sind die 4 (!) auf dem promo-foto, da sind doch nur 2, die 180 grad-altanative und du … aba evtl. seid ihr als 3-ex-vahältnis auch im „indomaret“ untaweex oda haste ettwa den rücksack und die influenza mitgezahlt?

  2. …eine zeitlang haben wir diese influenzer und manch anderes auch immer zusammen mit der verpackung gegessen, das hält länger vor und schont die umwelt;
    irgendwann iss aber tot aal die vadauunk weck, und das fühlt sich dann tatzechlich wie ne krankheit an…

  3. Das iss ne vorzügliche Idee. Geht aba nich mit Glas-Vapackung. Die größeren Kartons ißt man dann zu Weihnachten im Kreis der Familie.

  4. tom anna taste, danke, jezz all gut – was macht bau, waschweinlich geeta tot aal vor an…

  5. … das hört sich gut an, und anna taste (ich kennse) zieht also in das haus, auch wennse manchmal kein schtrom hat…ihr werdet bestimmt gut kla-komm…

  6. Lieba Anna Naß als Anna Taste! Daß ich gerade wieda anner Taste bin, liecht auch nur daran, daß ich gerade nich schlafen kann.

  7. …hier schläft noch keine/a, ich kannz auch noch nich – egg-aal (tot aal) – opp mit oda ohne schtrom-, abba annan-as i ss ne frucht – abba wir schprechen doch gerade üba fraun …

  8. DU sprichst üba Fraun, ich nich. Sprech ich übahaupt nich mehr drüba. Happich satt, satt, satt! Außadem sollte man ihnen das Singen inner Öffentlichkeit vabieten! Das sind so unangenehme Töne.

  9. das wird prima, also dieses haus;
    müssen imma die 9 stufen benutzt werden oda kommste auch von wo anners hin…

  10. Die verschiedenen Ebenen sind ein besonderer Reiz an dem Grundstück. Von oben schaut man tief in den Canyon, wo Wasser rauscht. Bei Starkregen ganz doll. Aba man kann auch mittem Rollstuhl von der Straße her ins Haus fahren – sofern man durch die Tür paßt.

  11. Deine Erlebnisse in dem gewöhnungsbedürftigen Manado sind immer noch voller Witz und sehr amüsant. Wenn ich Aufmunterung brauche, z.B. heute, nachdem diese AKK den Parteivorsitz gewonnen hat, dann brauche ich Aufmunterung und du must herhalten. Da kann ich wenigstens herzhaft lachen und der Frust rückt in den Hintergrund. Die Welt und alles was in der Politik so kreucht und fleucht wird immer mehr zu einem Panoptikum des Wunderlichen.
    Bleib so wie du bist – erfrischend.

  12. Wieso? Iss denn Annegeht Krampf-Knarrenbauer so schlimm? Ich hab nur gelesen, dasse ein Ohr an der Basis hätte. Wie soll man das denn vastehn? 3 Ohren? Auf einem sitztse? Und denn happich se ma im Schotten-Rock gesehn. AUWEIA!

  13. Mir wäre der Friedrich Merz lieber gewesen. Er ist sehr erfolgreich, stellt etwas vor und könnte uns in der Welt gut präsentieren und vor allem verhandeln. Er kann nicht nur mit Geld umgehen, er wäre auch in der Lage, den Kindergarten CDU wieder auf Vordermann zu bringen. Man hat in viele enttäuschte Gesichter gesehen, als die AKK den Parteivorsitz gewann. Sie hat ja nur knapp gewonnen. Ob sie sich durchsetzen kann, da bin ich mir nicht sicher. Meistens heißt es nach kurzer Zeit, was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. Bei den nächsten Wahlen wird sich rausstellen wie viele enttäuschte CDU’ler wieder abwandern von der CDU. Die CSU schießt ja auch ständig quer und wechselt ihre Meinung, wie manche ihre Unterhemden.
    Was ihre Kleidung anbelangt – ha, ha – wir haben uns auch an die vielen Blazer von der Vorgängerin gewöhnt. Der Trump wird sich freuen, hoffentlich gerät er nicht ins Schleudern bei dem Namen.

  14. Das Trostlose an der CDU ist ihre Unfähigkeit zur Vision. Kohls irrationale Fixierung auf Europa war rückwärts gewandt. Er war unfähig zu begreifen, wie eine neue Generation gar nicht mehr zu kriegerischen Auseinandersetzungen bereit war und keinen Einheits-Staat benötigte. Doch wurden Chaos-Staaten per Federstrich als gemeinschaftsfähig aufgewertet, die – wie Italien, Griechenland und die osteuropäischen – seit Jahrhunderten zu ordentlicher Wirtschaft nicht in der Lage waren. Auch die absurde Hanf-Prohibition zeigt das gleiche weltfremde Muster. Und als Multi-Kulti in D schon längst sichtbar gescheitert war, öffnete man auf chaotische Weise die Grenzen.

  15. Da sind wir einer Meinung. Es gibt so viele unüberlegte und hirnrissige Entscheidungen unserer Politiker, für die am Ende der deutsche Steuerzahler gradstehen muß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.