Idioten

reispflanzen

Das Gebiet des Südens, mit heißem Klima und reichlich überfließender Lebenskraft (Qi), ist ein Gebiet des Wachstums und der Nahrung.
Es besteht hauptsächlich aus flachen, nassen Feldern.

Zeichnung: Zhou Chuncai, 2002

Wobei man nicht übersehen sollte, daß ich in diesem Gebiet von Idioten umzingelt bin, gegen die kein vernünftiges Gras gewachsen ist. Ob im Finanzwesen, der Ökologie oder dem allgemeinen Sozialverhalten, meine Rationalität wird von den Wilden immer wieder ausgehebelt.

karma

Im Rahmen der Propaganda für den Unabhängigkeitstag fiel mir auf, wie immer wieder das gemeinsame Arbeiten am Ganzen und gegenseitige Hilfe betont wird. Mit Gemeinsinn schmückt sich der Asiate gern im Gegensatz zur westlichen Individualität. Doch wo geworben werden muß, bestehen offensichtlich Defizite, die allein schon beim Verhalten im Straßenverkehr evident sind. Erst ICH! Egal auf welcher Spur. Links, rechts überholen, geisterfahren – alles kein Problem. Auch nicht der Austausch von Zigaretten und Feuerzeugen zwischen zwei Busfahrern bei voller Parallel-Fahrt.

Ich kam gerade von meinem Grundstück auf der anderen Seite des Lorong Jerman, wo ich Kubikmeter an Sand und Müll aus einem Vorfluter schaufele. Dabei entdeckte ich, daß in der Zwischenzeit wieder jemand eine prall mit vollgeschissenen Windeln gefüllte Plastiktüte über den Zaun geworfen hatte. Die übliche Art der Müll-Entsorgung.
Als ich mich meinem Haus näherte, war ich von Westen her in Rauch eingehüllt. Ein Neusiedler brannte Gestrüpp ab, und ich hoffte, er hätte das Feuer unter Kontrolle, denn die Vegetation ist zur Zeit sehr ausgetrocknet – schon durch den starken Wind. Je dichter ich meinem Haus kam, um so dichter der beißende Rauch, der aber anscheinend auch von Osten kam. Dann sah ich in etwa 150m Entfernung eine haushohe Feuerwalze auf mich zulecken. Da war anscheinend die Kontrolle verloren. Dazu bemerkte ich die Frau eines meiner Pächter, die sich durch das mannshohe Gras nicht mehr bearbeiteter Reisfelder zu mir hochkämpfte, um mir unter Tränen, völlig aufgelöst mitzuteilen, ihr Mann hätte eine ausgerauchte Zigarette achtlos weggeworfen und sei dann nach Hause gegangen. Das Abbrennen des Reisstrohs habe ich ihnen ausdrücklich verboten. Sie halten sich nicht daran, weil das Kompostieren viel zusätzliche Arbeit macht. Stattdessen zündeln sie bei jeder Gelegenheit, auch zur Ratten-Bekämpfung, und dieses Feuer war wahrscheinlich kein Zufall. Nur ihren Müll verbrennen sie nicht sondern verteilen ihn, damit alle was davon haben – wie auch vom Rauch der ständig irgendwo kokelnden Feuer.
Natürlich enthielt mein HP keine pulsa mehr, sondern ich mußte meine Ex per Email alarmieren. Jene dann Helfer und die Feuerwehr. Bis letztere eintraf, die den Brandherd inmitten der Reisfelder nie erreicht hätte, hatte sich das Feuer auf den verwahrlosten, aber von mir feucht gehaltenen Flächen schon totgelaufen, und hartnäckige Reste wurden von zahlreichen Helfern gelöscht. Zum Glück war der Reis auf den oberhalb gelegenen Feldern noch grün. Wie solch ein Feuer in Sekunden außer Kontrolle gerät, habe ich schon selbst verursacht. In der zusätzlichen Hitze und Rauchentwicklung kann man sich ihm nicht mal mehr nähern, um es auszuschlagen.

feuer

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu „Idioten

  1. … einem blocka „gefällt“ das, bestimmt komm nochen pa dazu; mir geez da eha so wie dir, mir gefellz nich; zur zeit brennz hier in tot-aal-trokken-D aba auch dauant übaall, in manche wälda, wo noch die kriechs-munnizions-reste mitmachen, geet ne foiaweer nichma meer rein…

  2. Es soll schon ma eina einen Text für gut gefunden haben, der was ganz Schlimmes beschreibt. Soga bei Büchan soll das vorkommen. Ich hab da so einiges im Regal. Auch Filme soll es geben, die toll sind, inhaltlich jedoch kaum auzuhalten. Also zier Dich nich imma so! WordPress hat übrigens den Photo Challenge ohne Begründung eingestellt, weshalb jetz in „Ungemaltes“ auch tote Hose iss. Aba wie schon Martin Luther King jesacht hat: Wie schell owerkamm sam dä!
    Übrigens brannten vor Jahren während der Trockenzeit regelmäßig die Berge im Hintergrund, wobei versehentlich etliche Plantagen abgefackelt wurden. Das ist nun anscheinend verboten. Hat sich jedoch noch nich überall rumgesprochen.

  3. Denn bin ich ja beruhicht. Auf meiner neuen ELLO-Seite happich in 1 Woche auch schon 5 Leiks. 2 sind von Sex-Anbietern. Aba 3400 views!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.