Toter Lump

krebstod

Wieder ein Lump weniger, der mich bereits während der Bauarbeiten für mein Haus betrog. Zusammen mit seiner Frau bildete er ein kriminelles, verbeamtetes Duo, das immer auf der Flucht vor seinen Gläubigern war. Beim „Schatzsuchen“ wurde es sogar selbst von Kriminellen betrogen, die noch raffinierter vorgehen. Die einzigen „Schätze“, die dabei gefunden werden, sind die verlorenen Investitionen der Dummen. Gesessen haben beide schon. Über derartig skrupellose Menschen sagt man hier, sie hätten keine Galle. Zumindest er hatte nun auch keine funktionierende Lunge mehr. Seit Jahren versucht meine Ex ihr verlorenes Geld wiederzubekommen und verfolgte diese Betrüger bis ins Krankenhaus, wo der erheblich jüngere Mann ohne fühlbaren Puls mit vollgelaufener Lunge verröchelte, und sie sollte beraten, was man noch tun könne. Den Kopf höher für bessere Atmung ging nicht mit dem kaputten Bettgestell. Doch sei es Tradition in diesem kranken Haus, in dem auch ich gründlich gequält worden bin, bei Verstorbenen einen Wiederbelebungs-Versuch zu unternehmen. Also brachte man kein Brett, das man in D unterlegt, sondern ohne Eile einen Stuhl, auf den der Arzt kletterte, um dem schon 3min Toten von oben die Rippen zu brechen. Auf der Intensiv-Station in D war das meiner Ex beim Pressen des Brustkorbs wiederholt gelungen, weshalb sie auch abriet von dieser sinnlosen Maßnahme – und der Arzt stieg wieder vom Stuhl. Doch ein EKG mußte noch sein: perfekt gerade Linie. Dann bekam er ein ehrenvolles Begräbnis im prunkvollen Sarg. Zwar weiß jeder, was für ein Ganove er war, dieser Bau-Unternehmer und höherer Beamter, doch auch eng verwandt mit der regionalen Regierung, die von einer wegen Korruption Vorbestraften angeführt wird. Sein Bruder hält das qualvolle Sterben des Lumpen für eine Folge seiner Taten.

Es geht aufwärts. Die Betrüger sterben aus oder bekommen ein staatliches Zimmer im „Hotel Gratis“, die Straßen werden besser und die Polizei auch. Für den endlos bürokratischen Prozeß der Erlangung indonesischer Staatsbürgerschaft benötige ich u.a. ein polizeiliches Führungs-Zeugnis. Hatte ich schon, war jedoch inzwischen älter als 3 Monate. Ich mit mikro und zu Fuß hin zum Hauptquartier der Polente kurz vor Airmadidi, bei der Wache mein Anliegen erläutert, durch die Gänge zur INTEL-Abteilung, meine Unterlagen vorgelegt, 3 Paßfotos abgegeben, 10min gewartet, ~2Euro13 bezahlt, Zeugnis unterschrieben und mitgenommen, nach Hause gefahren. Alles alleine hingekricht! ZUM 1.MAL!!! War ein echtes Erfolgserlebnis.
Im Warteraum ein wandfüllendes Banner: BESTECHUNGSFREIE ZONE! Das ist ernstgemeint. Na also! Die indonesischen Verwaltungs-Beamten nehmen fast keine Schmiergelder mehr an.
Sie lassen sich jetzt pulsa für ihre Handföne schicken.

Fotos: Alles, was uns fertichmacht, aus dem Wartezimmer eines Dorf-Arztes, mit dessen Verschreibungen man SEHR vorsichtich umgehen muß, und der Schmetterling des Todes (Acherontia lachesis).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s