Geliebter Karfreitach

kelinci

„One day, my son asked me: ‚Where is heaven in the sky?‘
I told him what Loretta told me: THIS is heaven – right here. We’re in it now.“
Live by Night“ (2016)

Ich liebe Karfreitach! Er iss SOO ruhich. Die Schweine sind verstummt weil tot, die Hunde versuchen, nich auf sich aufmerksam zu machen und hoffen auf anhaltenden Fisch-Verzehr. Denn DAS wird sogar im mikro diskutiert, wie die Katholiken am angeblichen „Good Friday“ nur Fisch futtern. Damals in Hildesheim die ganz harten sogar JEDEN Freitach. Was essen dort eigentlich die Salatisten?
Hier auf Nordsulawesi Hundertausende im Zustand geistiger Verwirrung. Angeblich liebe ihr erfundener Gott die Welt. Der Tod seines Sohnes lösche die Sünden der Menschen für immer, phantasiert Pastorin Herolina, und der Journalist verwechselt ihr Personal-Pronomen in den englischen „Antara News„, weil es im Indonesischen nur eins für alle Geschlechter gibt. Pastor Nico, „one of Gods soldiers“, unterstützt Herolinas Show-Wahnsinn mit der Behauptung, Jesu Tod gäbe den Sündern eine Gelegenheit, ihre Missetaten zu bereuen. Vielleicht sind es jene, die das Internet im Stau zusammenbrechen lassen, denn jeder betrügt hier jeden, sofern er nich gerade betet. Und daß einer den 10 Geboten folgt, iss mir noch nich aufgefallen. Von den Frauen, über die ich intensiver berichtete, sitzen die meisten bereits im Gefängnis oder haben es schon hinter sich. Die Chancen waren noch nie so real, daß ich jenes auch noch persönlich erlebe – als Besucher!
Doch am Freitach, Samstach und sogar Sonntach Vormittag nur vereinzelt gröhlende Besoffene. Sehrlautsprecher verkündeten nich, wer wieviel gespendet hat, oder sendeten christliche Popmusik. Die Kinda, die nich singen können, demonstrierten ihr Geplärre nich in Live-Übertragung. Es war geradezu esoterisch still, und wenn nich überall Saurier-Eia vor Plastikfolien-Höhlen rumliegen würden, erhärtete sich schon deshalb der Verdacht, daß wieda Ostan mit seinen Auferstehungs-Terror-Parties drohte. Mit der größten nicht nuklearen Bombe vanichteten engagierte Christen vorher noch schnell die Höhlen, wo kein Jesus drin, doch nachdem sie innenpolitisch weitgehend entmachtet und unfähig sind, Andersdenkende zu verbrennen, durfte ein weiteres Mal zu Friede, Liebe und Eiakuchen aufgerufen werden. Danach sündicht man wieda eine Weile – bis zum nächsten Event. Inzwischen schleichen sich die christlichen Fake-Followers vermehrt an meine Blogs und versuchen ihren Schwachsinn auf die Bühne zu bringen. Es iss deprimierend, wenn ansich zum Denken befähigte Erwachsene nur noch rumstammeln über ihre selbst etablierte, ganz persönliche Kommunikation mit dieser göttlichen Triade – mit Maria quadrophonisch!
Und nachdem am Freitach Jesus gestorben, war’s am Sonnabend meine Telefon-Leitung. Passiert jeden Monat mindestens 1x. Das letzte Mal verschwanden einfach ~20m Kabel. Da brach die totale Stille aus – und wenn ich aufgebe, wie der Prachtreiher sein Nest in meiner Sago-Palme, bleibt es dabei.
Sonntach Nachmittag wurden die Wilden dann zunehmend unruhich, weil Jesus nich mehr in seinen Höhlen drin war. Ich hab Bambus verbrannt, der dabei imma mit heftigem Knall explodiert. Ein kleines Stück iss mir innen Hemdausschnitt geflogen, von da unter Hinterlassung einer Brandwunde glühend im Hemd nach unten gerutscht und von meinem Schweiß gelöscht worden. So lernt man Tanzen.
Danach brach das eifernde Mikrofon-Gelalle, die ganze notorische Luftverschmutzung los, begleitet vom Geheul der Hunde, und hielt an bis nach Mitternacht.
Doch kein Ostahase breit und quer. Das da oben sind kelinci (Kaninchen). Neulich happich ein weißes vorbeihoppeln sehn, obwohl ich total nüchtern war. Und meine weiße Katz hat zum 1.Mal Kinda gekricht: 2 totgeborene und 3 richtige. 1 happich gekillt, die anderen hat wascheinlich ein Waran zu Ostan gefressen. Und dann isse innen Teich gefallen. Es gibt da eine Stelle, wo jede neue Katz 1x versucht mein Haus zu entern. Es geht aba nich. Statt dessen rutschense ab und plumpsen innen Teich. Das iss imma schön anzusehn. Wie im Seeräubafilm.
So wa das Ostan.

Halbmond

LIVER TURCX DAN PAUS
Niederländisches Medaillon (16. Jahrhundert) für den Widerstand gegen Spanien

Advertisements

2 Gedanken zu „Geliebter Karfreitach

  1. Lach, ja, ja das Osterfest. Also ich esse an Karfreitag auch Fleisch, halte mich nicht an Regeln. Egal was man zu sich nimmt, alles ist voll mit Chemie, Glyphosat oder Gentechnik, alles wird manipuliert, die Lobbyisten bestimmen und der Kleine frisst es.
    Was die Salatisten an Ostern futtern – lach – vielleicht Lollo Rosso. Sie glauben ja an die Reinkarnation des grünen Daumens. Auch voll mit Pestiziden.
    Religion ist der Fluch der Menschheit – meine Meinung. Ostern oder Weihnachten ist ein einziger Kommerz.
    Gottseidank ist bis jetzt, was Telefon und Internet anbelangt, hier Verlass.
    Tanzeinlagen unter solchen Voraussetzungen braucht man so notwendig wie einen Kropf. Wußte gar nicht dass Bambus so explosiv ist.
    Die arme Katze hat eine Taucheinlage vorgenommen und mit dem entern ist nun nichts mehr.
    Nun hoffe ich, dass deine Leitungen bald wieder ordnungsgemäß funktionieren und grüße mir den sulawesischen Dschungel – grins.

  2. Gerade wieder mehr als 24Std. Internet-Ausfall beendet.
    Ja, Jenny, ich denke auch, daß die Welt ohne Religion vielleicht friedlicher wäre, denn es geht ja nicht um Ethik sondern nur um Geld und Macht.
    Schönen Gruß von Tom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s