Marsch für die Wissenschaft

paradiesvoegel2

Dafür würde ich am 22. April auch auf die Straße gehen – wenn es hier sowas gäbe – denn die Irrationalität ist die wahre Pest der Welt und zur Zeit wieder auf dem Vormarsch. Solange sich Menschen dem Denken verweigern, weil es ihnen als zu anstrengend erscheint, wird es keinen signifikanten Fortschritt im sozialen Bereich geben. Der Verweis darauf, was wir alles noch nicht wissen, ersetzt nicht die Anwendung dessen, was bereits erkannt wurde. Die Religiösen haben hier eine phantastische Position nach der anderen aufgegeben – erzwungenermaßen.
Es erstaunt mich immer wieder, wie sanft mein Heimatland in einen neuen Militarismus hineingerutscht ist. Zu glauben, es gäbe eine Soldateska, die sensibel und human vorgeht, ist nach wie vor naiv. Die Masse des Berufs-Militärs besteht niemals aus der Elite eines Landes, sondern eher aus Menschen, die mit zivilem Leben nicht zurechtkommen. Dies betrifft besonders die neuerdings verstärkt eingesetzten Söldner. Es ist bekannt, daß sich jugendliche Chaoten eigentlich nach Ordnung sehnen und als Berufswunsch oft Polizist angeben. Diese Sehnsucht nach dem vermeintlich einfachen, übersichtlichen Weltbild wird von modernen Populisten für ihre Zwecke instrumentalisiert, die im Grunde Pragmatiker sind, obwohl sie Visionen anbieten. Auch die gut gemeinte Einmischung in die Probleme anderer Länder endet nach wie vor in Ergebnislosigkeit. Aus der Niederlage in Vietnam wurde offensichtlich nichts gelernt. Zu glauben, man könne überall in der Welt ein bißchen Krieg führen, ohne zivile Verluste in der Heimat, solche Positionen können nur Unwissende einnehmen, die Clausewitz nicht gelesen haben, „denn in so gefährlichen Dingen, wie der Krieg eins ist, sind die Irrtümer, welche aus Gutmütigkeit entstehen, gerade die schlimmsten … Sooft die Kühnheit auf die Zaghaftigkeit trifft, hat sie notwendig die Wahrscheinlichkeit des Erfolges für sich, weil Zaghaftigkeit schon ein verlorenes Gleichgewicht ist“.
Naiv ist es auch zu glauben, die Wissenschaft müsse alles erklären, wie etwa die beständig wechselnden Antworten auf die Frage, wie gut sind Dieselmotoren. Doch wenn Widersprüche auftauchen, handelt es sich meist nicht um Wissenschaft sondern um Korruption. Das einzig Beständige bleibt die Natur des Menschen: ein Denken, das im günstigsten Fall auf Selbsterhalt um jeden Preis ausgerichtet ist, und das sich nur regulieren, aber nicht ändern läßt. Noch immer braucht man eine Frau nur anzusingen, um sie ausnehmen zu können wie eine Weihnachtsgans. Daran hat keine Emanzipation etwas geändert. „Obgleich sich unser Verstand immer zur Klarheit und Gewißheit hingedrängt fühlt, so fühlt sich doch unser Geist oft von der Ungewißheit angezogen. Statt sich mit dem Verstande auf dem engen Pfade philosophischer Untersuchungen durchzuwinden, um, seiner selbst sich kaum bewußt, in Räumen anzukommen, wo er sich fremd fühlt, und wo ihn alle bekannten Gegenstände zu verlassen scheinen, weilt er lieber mit der Einbildungskraft im Reiche der Zufälle und des Glücks … Wo es auch kein System, keine Hilfsmittel zur Ergründung der Wahrheit gibt, da gibt es doch eine Wahrheit, und diese wird dann meistens nur durch ein in langer Erfahrung geübtes Urteil gefunden. Gibt also die Geschichte hier keine Formeln, so gibt sie doch hier, wie überall, Übung des Urteils.“ (Clausewitz)

Ziervögel von links: Kalifornische Schopfwachtel, Australische Schopftaube, Gelbwangenkakadu, Goldfasan

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/palaeontologisch-vereint-echse-hilf-14958802.html

Advertisements

4 Gedanken zu „Marsch für die Wissenschaft

  1. Seit mehr als 50 Jahren wird die wirkliche Gefährlichkeit von Hanf verkannt: Daß man sich im Haschisch-Rausch totlachen kann über die Argumente der Alkoholiker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s