Volle Symbolik

durchgestrichen

Ich vasteh das alles nich. Wieso geht der Sichelmond, der seine Anweisungen offensichtlich vom Propheten selbst bekommt, da um 5Uhr ziemlich schnell und senkrecht neben dem Sendeturm hoch, wo wenich später die Sonne erscheint, die schon den Himmel üba der Palmensilhouette vor dem Pazifik rötelt? Und wie kommt der Mond-Schatten an diesem melancholischen Mittwoch, dem 31. August, zustande? Und wer hat die Palme durchgestrichen? Ich kannte ma eine, das wa ne richtich intelligente Frau, die hätt mir das erklärt. Die hätt mich auch gern übanommen, aba ich happ ihr gesacht: Meine Frau iss herzkrank, und wenn ich se verlasse, stirbtse vielleicht. Das kann ich nich tun. Außadem isse außaordentlich loyal. Und denn wollte ich auch in Indonesien bleiben. Ichigo ichie“, wie der Japana sacht. Nur ein einziges Mal im Leben. Ich bin eben ein dauerhafter Idiot von geradezu russischen Dimensionen. Jetz sitz ich allein auf meina Veranda, denk üba das nach, was ich alles nich gelernt happ, und fühl mich irgendwie halbiert. Die vawirrten Wilden würden sofort festellen, wie man da ein Kreuz sieht, und das wär latürnich ein Zeichen, daß Jesus mir auf jeden Fall helfen wird, zumal sogar meine Adventisten-Freunde für mich beten. An der Manado-Bay ham die Wilden für alle Fälle 2 von Sadam Hussein inspirierte kolossale Bet-Arme betoniert und schön naturalistisch angepinselt. Iss gut gegen Tsunami.

flehend

Die moderne Bebauung des Küsten-Boulevards zeigt verschiedene Ansätze zu variantenreicher Architektur, die jedoch durchweg miserabel ausgeführt, schnell verwahrlost und stilistisch orientierungslos sind. Als ich dieses Ding zum ersten Mal im Vorbeifahren erblickte, deuchtete mir, es handele sich um einen der neusten Plätze für organisierte Hysterie. Nach dem weltweit größten fliegenden Jesus – der in Rio De Janeiro fliecht ja nich – nun die größten betenden Hände im Stile des Metaphysischen Realismus? Ein unvollendeter Platz für die Ekstase der Bekloppten, wo die Blinden wieda laufen und die Lahmen sehen? Links 2 riesige Betongläser fürs Abendmahl zum Kochen der Blut-Suppe mit Fleischplättchen? Und in der Mitte die Tribüne für kommerziell versierte Schreihälse, deren weibliche Exemplare jeden Morgen wie Florence Foster Jenkins singen?

rusak

Dagegen sprach bei näherer Betrachtung, daß sich im Zentrum dieses vorerst aufgegebenen Freizeitparks ein Basketball-Feld befindet, und selbst katholische Zauberer während der Messe nich in Körbe ballen. Auch deutet ein doppelwogiger Skateboard-Beton nich auf ein spirituelles Zentrum. Die 2 unvollendeten Becher also vielleicht ein Café? Die Aussichts-Plattform, deren Treppe sich schon wieder zerlegt, wird unterhalb nur von einem Wächter bewohnt, den das Aufhängen seiner Wäsche so ermüdet hatte, daß er eingeschlafen war. Ich schlich an ihm vorbei, um Sicht auf den aus der Bucht ragenden Vulkan Manado Tua und die verkrampften Hände zu bekommen. Was iss bei dieser neusten Investitions-Ruine schiefgelaufen? Geld verdunstet, Geist und Geschmack sowieso? Ähnliches findet man in Bagdad. Der Minahasa iss der beste Beweis dafür, wie man auch ohne Geschmack heiter vor sich hinleben kann. Wichtich iss, imma und überall zu demonstrieren, daß man nich nur falschspielen sondern auch heucheln kann. Das Projekt wird bereits von Plastik-Müll und Pflanzen überwuchert. Letzteres gibt Hoffnung. Gott sei Dank!

2 Gedanken zu „Volle Symbolik

  1. Pingback: Discover Challenge: Flâneur | UNGEMALTES

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s