Worte ohne Inhalt

blahblah

Als Teil meiner aktualisierten Überlebens-Strategie muß ich meine Sprachstudien wieder intensivieren. Das fällt mir schwer, da Indonesisch zwar einfacher als Deutsch erscheint, die Suche im Wörterbuch jedoch oft hoffnungslos ist, wenn man den Wort-Stamm zwischen Vor- und Nachsilben nicht erkennt. Fällt dabei nur 1 Buchstabe weg, hat man keine Chance, die Vokabel zu finden. Durch die Zusätze verändert sich der Inhalt oft erheblich zur Vieldeutigkeit. Außerdem vergesse ich schnell, und das ist frustrierend. Vorgenommen habe ich mir, die indonesische Ausgabe des Buchs „Blah Blah Blah“ von Dan Roam teilweise ins Deutsche zu übersetzen: „Wie man erfolgreich mit inhaltslosen Worten umgeht“. Das handelt auch von Visueller Kommunikation, die wesentlicher Teil meines Berufs war (Leider ist Dan ein lausiger Zeichner!). So ist mir der Inhalt nicht so fremd wie die Sprache, die ich in der Übersetzung doch immer wieder an westliches Verständnis anpassen muß. Zwar gibt es mehrere Charakterisierungen für die verschiedenen Wachstums- und Ernte-Phasen des Reises, doch erscheint Indonesisch insgesamt als ausdrucksarme Kunst-Sprache, die besonders ältere Indonesier oft nicht voll beherrschen. „Kata-kata“, die Mehrzahl von „Wort“ unterscheidet nicht zwischen „Wörtern“ und „Worten“. Schon die Einführung enthält so viele Wiederholungen des Gleichen wie die konfusen Texte indonesischer Journalisten in den Tageszeitungen. „Bla“, mal mit, mal ohne „h“, ist dabei nur 1 Beispiel für signifikant indonesische Schlamperei. Zusätzlich werde ich mir eigenen Senf nicht verkneifen können:
„Haben Sie schon einmal an so vielen Sitzungen teilgenommen, daß Sie ihre Arbeit nicht mehr fertigstellen konnten? Schon mal bei einer Präsentation eingeschlafen? Schon mal Nachrichten gehört, über die Sie schon etwas mehr wußten? Willkommen im Lande BLAH BLAH BLAH.
Falsch: Wir sprechen so viel, bis wir nicht mehr richtig denken können. So wichtig auch jedes Wort ist, wir verdummen selbst im Moment, wo wir über die aufgenommenen Wörter nachdenken, sie nachvollziehen und sie in total falscher Weise vervollständigen. Wir können sie nicht nachvollziehen – da sie in irgendeinem verrotteten Zustand sind, weil schon automatisch Teil unserer Denkgewohnheit geworden.“
Als Beispiel würden sich ideal Predigten der Minahasa-Popen anbieten, doch liegen mir jene nicht schriftlich vor. Gott sei Dank!

EINFÜHRUNG
Die Hälfte unseres Verständnis des Denkens ist deutlich falsch
Wir denken, Denken verknüpft Wörter zu einem Sinn. Wir denken, Sprechen ist die beste Form Ideen mitzuteilen. Wir denken, gut reden ist ein intelligentes Prinzip. Wir liegen nur halb richtig.
Dieses Buch handelt von 3 Problemen: bla, bla und bla – 3 dumme Wörter, die unsere Fähigkeit zum Denken, Lernen, Arbeiten und Phantasieren abtöten.
Bla-bla-bla ist Chaos, das unsere geistigen Fähigkeiten vernichtet. Dieses Buch bietet einen leichten Weg an für eine schwierige Situation des Denkens.
Bla-bla-bla ist falsches Verständnis, das unsere Fähigkeit zum Träumen tötet …
Dieses Buch besteht aus 3 Teilen. Der 1.Teil vermittelt Kenntnis über bla-bla-bla.
Der 2.Teil informiert darüber, wie man bla-bla-bla abwehrt. Methode ‚Vivid Thinking‘. Vivid = Visual + verbal + interdependent
Der 3.Teil bietet eine Anleitung, wie man in jeder Situation vorankommt.“

3 Gedanken zu „Worte ohne Inhalt

  1. Aso, und was die Verwirrung angeht, soll Buddha mal gesagt haben: Der Geist ist die Quelle aller Verwirrung.

    Sind Hessen eigentlich psychisch gefährdeter als andere Menschen?

    Ich denk, entscheidend ist immer das Gameplaying

  2. Das Hauptproblem scheint mir in weit verbreiteter Gedankenlosigkeit zu liegen, die man auch bei Buddhisten findet. Was das mit Hessen zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s