Schöne Aussicht

Turmbau

Grandfather George: [pointing to an electrical transformer tower at the edge of his property] “Look! They’re coming this way: the Future on the march. I curse you, Volt, Watt and Amp!”

Sehr plötzlich und schnell von 2-3 Arbeitern mitten in die Aussicht gebaut. Ungefähr 1km entfernt und aus großer Entfernung so filigran, daß man ihn fast übersieht. Doch können weitere Antennen-Masten folgen. Jeder der großen Telekommunikations-Anbieter setzt hier seinen eigenen. Oberhalb stehen in unserem Dorf inzwischen 4 davon direkt in der Sicht auf den Vulkan Klabat. In den 80ern waren Riesen-Schüsseln im Vorgarten Mode, die nur noch vor sich hinrotten. Jetzt wuchern überall diese Masten. Sie werden schön rot und weiß gestrichen und dann mit Schüsseln und Wifi-Rohren verziert. Dieser steht deutlich schief. Vielleicht richtet das der Pazifik-Wind, der z.Z. stark bläst und fast jeden Tag Regen mit Gewittern bringt, ohne einem durch feuchte Kälte die Laune zu vermiesen.

Als ich 73 im deutschen Moor begann, hatte ich das Glück, in einer der letzten toten Ecken siedeln zu können, wo die Zeit stehengeblieben zu sein schien. Im Bauamt wußte man nicht mal, wo man Bebauungsflächen ausweisen konnte. Das habe ich ihnen dann gezeigt (nicht im Moor sondern an der vorhandenen Straße). Danach konnte ich beobachten, wie die Landschaft durch Urbanisierung ruiniert wurde. Campingplatz mit Boom-Boxen, Golfplatz, Großbauern und Gasbohrtürme umzingelten mich und räumten mit letzter Wildheit auf. Es wurde Zeit, daß ich von dort verschwand. Aber es gibt kein Entrinnen. Vielleicht verbessert sich wenigstens der Internet-Empfang. Schließlich müssen Millionen Indonesier täglich ins Gesichts-Buch und ihre Gebete in Allahs oder der Mutta Gottes Ohren zwitschern, und meine Last-Minute-Frau funkt manisch rund um die Uhr.

Ein Geschenk Gottes, daß der hier dominante Islam so bilderfeindlich ist. Bei den wahnsinnigen Christen, Hindus und Buddhisten muß man immer damit rechnen, daß sie turmgroße Götterstatuen und monströs-sadistische Kruzifixe in die Landschaft klotzen.

5 Gedanken zu „Schöne Aussicht

  1. hi Tom, Masten sind vibrierender Metallschrott, ich habe auch immer versucht nicht in ihrer Nähe zu wohnen. Jetzt solle eine neue Strommastentrasse durch NRW gebaut werden um den Ökostrom von den Windradmasten quer durchs Land zu transportieren. Im letzten Sommer war ich in Andalusien, dort sind ganze ehemals einsame grüne Landstriche mit weißen rotierenden Windmasten vollgestellt worden. LG Peggi

  2. Pingback: At which price? | UNGEMALTES

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s