Schöner sterben

folter

Als die Engländer, die glauben, Herren der Welt zu sein, 1942 von den Japanern in Singapore überrannt werden, beginnt für die Gefangenen eine Leidenszeit, die „The Railway Man“ (2013) gelungen beschreibt, ohne wesentlich Neues als schon in „Die Brücke am Kwai“ zu zeigen. Eric Lomax, gespielt von Colin Firth mit Brille von „Prada“, erzählt die fast wahre Geschichte über die erlebten Folterungen im japanischen KZ. Begleitet dabei von der renovierten Nicole Kidman, mit deren Altern nicht mehr zu rechnen ist. Das überflüssig verdoppelte Ende des Films rutscht in melodramatischem Veteranen-Kitsch aus, doch insgesamt ein interessanter Film. Er verliert allerdings stark an Wert, wenn man erfährt, wie er die tatsächlichen Vorgänge dramatisierend verfälscht. Wirkliches Leben ist offensichtlich zu langweilig für’s Kino.

strafe

Gleich am nächsten Abend starb Hiroyuki Sanada, der im WW2-Film den Folterer mit Samurai-Ethos spielt, für den Führer in „47 Ronin“ (2013), die 7.Verfilmung (die 1. aus Hollywood) dieses historischen Ereignisses. Diesmal besonders dumm mit Maggi-Würze. Blendend digitalisiert, überzeugt der Film den Betrachter davon, daß es nichts Schöneres im Leben gibt als den Tod. Keanu Reeves („Find another use for Keanu Reeves.“) hilft mit weitgehend versteinerter Mimik dabei, daß sich auch der Westen am japanischen Faschismus ergötzen darf: „The movie is its own worst enemy.“
Was ich vermisse, ist ein filmisches Epos, in dem ordentliche SS-Männer beim Studium, der von Himmler empfohlenen Lektüre des Bushido-Kults gezeigt werden – möglichst mit einem Kommentar von Zen-Meister Suzuki über die Bedeutung des finalen Schwerthiebs für die Seele. Später werden die ehrenhaften Intentionen der SS-Männer von Nazi-Zombies sabotiert, die aus Himmlers Ordensburg in 3D hervorquellen wie eine Springflut, doch gelingt es den heldenhaften SS-Soldaten schließlich, die Zombies unter Aufopferung für Deutschland zu besiegen. Nur über den Einsatz einer weiblichen Rolle bin ich mir noch im Unklaren. Rotkäppchen vielleicht? Oder Schneewitchen?

http://en.wikipedia.org/wiki/The_Railway_Man_(film)https://minahasato.wordpress.com/2012/07/27/zen-und-der-samurai/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s