Rationierung

Ration

„Ich hatte gehungert bis zum Zusammenbruch meines Körpers und bis zur Entleerung meines Gehirns … Das Fasten war zu Beginn mühevoll und zermürbend. Es war für mich eine Aufgabe. Ich wollte sie lösen … Ich wußte, daß jede Mühe recht war, um wieder einmal vor mir selbst zu stehen! … Keiner kennt, was er da eigentlich vermißt, aber es erfüllt einen Menschen, darunter zu leiden, daß er, was er sich ausgedacht hat, nicht finden kann.“ Maria Erlenberger, „Der Hunger nach Wahnsinn“ (1977)

„Lust am Essen“? Nee, liebe Wu, ganz falsch! Das endet meist bei einer sehr unlustigen Figur oder den „Anonymen Marzipanikern“. So gesehen iss mein Nahrungsmangel ganich verkehrt. Milch alle, Brot auch. Letztere strahlend weiße Pampe kann man eigentlich nich als Brot bezeichnen. Richtiges Brot gips hier nich. Früchte wachsen auf zum Teil unangenehm hohen Bäumen und sind nich jederzeit reif. Etwas, was schon von Gauguin übasehen wurde. Reis iss noch genuch da, mag ich aba nich mehr. Der wird hier schön weiß rasiert, bis alles Wertvolle die Schweine kriegen, und dann kocht er matschich auf. Die Teiche sind voll mit Barschen, die schon anfangen zu stinken, wenn man sie nur rausangelt. Ich verschenke sie imma. Will man sie greifen, stechen sie einem mit ihren Rückenflossen rücksichtslos in die Hand. Bessa kann es ganich kommen. Wenn mir nix schmeckt, was ich koche, fällt das Fasten leicht. Bleiben nur noch Instant-Zwergen-Portionen (60g): „Just add hot water! Eat & go!“ SO muß das sein. Bloß – wohin? Diese Müll-Suppen twittern sogar und zeigen ihre Nudel im Gesichts-Buch.

Twittersuppe

3 Gedanken zu „Rationierung

  1. Pingback: 17.Tag | UNGEMALTES

  2. eat & go enthält einen merkwürdigen Imperativ, so wie Geld oder Leben.
    Wieso stinken die Barsche? Erinnert mich an die schrecklichen Karpfen aus dem modderigen Teich meines Vaters.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s