Der Körperladen

bodyshop

Bis meine Frau mich ma in den „Body-Shop“ in der Mega Mall Manado mitnahm, hab ich imma gedacht, es handle sich um eine Art Schlachterei. Aba obwohl meine Frau nirgends quietscht, hat sie dort so eine Schmiere inner Dose gekauft, wie ich se früher imma für meinen Schrott-Jeep verwendet hab. Diese heiß „Rose des Montagnes de l’Atlas“ und riecht auch ganz anders, irgendwie rosich. Ich hab mich latürnich gefracht, wieso manche Leute ihre Rosen in Atlanten aufbewahren, riechen danach aba sicha besser als meine, die ziemlich muffeln – besonders die ~90 Jahre alte „grosze Ausgabe für höhere Lehranstalten“ von Diercke „ausgeführt in der kartographischen Anstalt von Westermann in Braunschweig“, womit ich jetz ma wieda total geschickt übageleitet hab zu einem der Möttos des Körperladens, nämlich „protect our planet“. Obwohl ich latürnich sofort meine notorischen Zweifel darüba bekam, wie weit das geht. Denn im letzten Jahr hamse mehrere Angestellte der Body Shops auf Java und Sumatra wegen Kreditkarten-Betrugs verhaftet. Die hatten eigene Karten für Kunden-Konten produziert, weshalb Visa alle Karten der Body Shop-Kunden austauschen mußte.
Ein weiteres Motto lautet „against animal testing“. Auch da hab ich begründete Bedenken, denn wenn es zum Bleistift eine „Stiftung Ziegen-Test“ gäbe, die ma den Ziegen-Dezibel austesten würde, hätt ich die Mißverständnisse mit meiner ersten Ziege „Äzige“ vermeiden können, die im Alter so zickich wurde, das wir uns wegen seelischer Grausamkeit trennen mußten. Bei ihrem nächsten Mann isse dann ma wegen der Knallerei ohnmächtich geworden. Das hattse nu davon, bei mir wär ihr das nich passiert.
Aba es iss doch schön, wenn man zu der Schmiere auch noch einen Mehrwert bekommt, wie zum Bleistift „activate self esteem“. Die Angestellten, die schwarz wie Vietcongs gekleidet sind, machen das dauernd vor den Spiegeln im Laden. In der Mitte stehn Tische mit länglichen Spiegeln, vor denen eine an sich rumzupfte, sich im Gesicht rumstrich, dann ein Lächeln probierte – und plötzlich stutzte, als sie bemerkte, wie ich sie von der anderen Seite her beobachtete. Sie stutzte eine kurze Weile vor sich hin, und dann lächelte sie ihr Lächeln, das sie vorher schon ausprobiert hatte. Ich lächelte zurück, was aba weita keine Folgen hatte. Später sah ich sie vor einem der Wand-Spiegel wieda an sich rumschmieren. Einer der sanften Angestellten war der nächste vor den Tisch-Spiegeln. Er wischte sich mit den Fingaspitzen sorgfältich üba seine Augenbrauen, obwohl da nix in Unordnung zu sein schien. Meine dagegen sind so hell und dünn geworden, daß man sie kaum noch sehn kann. Vielleicht sollte ich mir ma neue einpflanzen lassen, aba das lohnt eigentlich nich mehr. Die älteren Frauen besitzen oft noch tätowierte Augenbrauen, weil sie sich wie die meisten Tätowierten nich vorstellen konnten, daß sich ihr Geschmack ma ändert. Zusammen mit dem bizarren Make-up (Weiß auf Braun = Schimmel) ergibt das tolle Effekte.

krank

Außadem hamse in dem Shop son großes Foto vonner jungen Frau, die wascheinlich anner Pigment-Störung leidet. Die sieht sowas von krank aus, daß ich sie da lieba nich hingehängt hätte. Und dann gips noch „The Face Shop“ in der Mall, wo anscheinend nur Gesichter verkauft werden. Jedenfalls wennse mich doch noch verhaften sollten, weil ich an keinen dieser drolligen indonesischen Götter glaube, kann ich mich imma noch an den Body Shop wenden, der auch die „Human Rights“ defendet.

4 Gedanken zu „Der Körperladen

  1. „Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen; Verziertes aber spricht der Menge zu.“ Johann Wolfgang von Goethe
    „Der gesunde Mensch ist schön und sein Zustandekommen erstrebenswert. Aber es muß ein bißchen irgendwelcher Krankheit in ihn kommen, daß er auch geistig schön werde.“ Christian Morgenstern

    „Willst du dich öffentlich entkleiden,
    wie Phrynes Beispiel weist,
    so prüfe vorher dich bescheiden,
    wie schön du etwa seist.“
    Franz Grillparzer

    http://aeon.co/magazine/being-human/are-ugly-people-oppressed/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s