Lolitas Vergewaltigung

verkaufte-Jungfrau

„It’s human to lie. Most of the time we can’t even be honest with ourselves.”
aus „Rashomon

Lolita ist eine noch minderjährige Jungfrau, als sie von Heski vergewaltigt wird. Dazu lockt er sie in den Steinbruch seines Vater, gibt ihr irgendwas ein und hat sein Vergnügen. Lolita hofft, daß Heski sie heiraten wird und trifft sich danach wieder mit ihm. Doch Heski drückt stattdessen seine Zigarette auf ihrer Hand aus. Da zeigt sie ihn an – 1 Woche bevor sie 18 wird. Verführung Minderjähriger wird schwer mit Gefängnis bestraft. Der untersuchende Arzt bestätigt den Verlust der Jungfernschaft, die in Indonesien hoch im Kurs steht. Die Mutter Heskis versucht mit Geld-Angeboten, die Anzeige rückgängig zu machen, doch nach mehreren Vernehmungen wird er in die Zelle gesteckt, obwohl er sich als Student an einer Adventisten-Uni gerade im Examen befindet. Das darf er dann in Polizei-Begleitung vollenden.
Was hat das mit mir zu tun?
Lolitas Mutter Reni ist Cousine 2.Grades meiner Frau, zwar Lehrerin doch ziemlich ratlos. Lolitas unverheirateter Onkel, der sich um sie kümmert, ist unser Fahrer und Neffe meiner Frau. So erfährt jene die Details und soll Reni beraten. Strafverfahren, kein Geld annehmen! Nicht nur, weil viele im Dorf sich freuen, daß Heski sitzt, dieser Sunnyboy, der schon eine andere geschwängert hat und mit Geld davongekommen ist, sondern auch weil seine Mutter eine notorische Betrügerin ist, die gerade ihre erheblichen Schulden bei uns abstottert. Reni, mit Prüfungen in der Schule belastet, fühlt sich sehr gestreßt und unsicher. Sie pokert schließlich um ~9000EUR, das Angebot liegt bei 1500 + 1 Wochenende in Jakarta. Die Parteien einigen sich auf 3000EUR, Reni zieht die Anzeige zurück, Heski kommt nach einigen Wochen Gefängnis frei, und Lolita schreit ihre Mutter an: „Du hast mich verkauft!“ Alle Beobachter sind empört.

Morgen widerspreche ich mir dann in allen Punkten. Muß mich ersma von der geistigen Vergewaltigung erholen.

2 Gedanken zu „Lolitas Vergewaltigung

  1. Pingback: Lolitas Verschwinden | Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s