Falschspieler

Pyramide-Longxinfu

Mußte ich doch neulich in „Rise of Nations – Thrones & Patriots“ (2004) als Mongole den Chinesischen Kaiser „Wu Di“ bekämpfen. Ich fleißig am Bau der verbotenen Stadt, einer ganz entzückenden Porzellan-Pagode und der Terrakotta-Armee, und was macht der Blödmann? In Longxinfu errichtet er eine Pyramide im Schnee und in Beijing sogar das Colosseum. Ich sach ja imma, diese modernen Asiaten sind verwirrt. Dem hab ich’s aba gezeigt!

Colosseum-Beijing

Sehr anschaulich iss dagegen die Funktion, seinen Gegner nuklear auszulöschen. Da bekommt man doch gleich einen Eindruck, wie das denn so wäre, wenn …

Pigsy-Nuke

In diesem Zusammenhang fiel mir in „Schutzengel“ (2012) zum ersten Mal auf, daß es wieder einen deutschen Helden-Mythos gibt: Aus Afghanistan zurück, einsam, verwundet an Leib und Seele – der ganze zigmal gesehene Ramsch. Vielleicht als nächstes Korea? Interessante Kultur dort und viele Handphones.

4 Gedanken zu „Falschspieler

  1. Keine Ahnung, wer Nick Tschiller ist.
    Ich glaube, „W. of W.“ ist nur Keilerei mit Magic (Ich hasse das!). Ich baue lieber was, z.B. Hanffelder oder Ziegen. Aber kannst Du mir was aus der „W. of W.“-Serie empfehlen?

  2. Ja, was heißt empfehlen? Da sollt jeder selbst gucken, was ihm gefällt. Ich bin auch kein Profiraider oder so. Mehr Amateurspieler, der solo durch Azeroth zieht. ^^

    Nick Tschiller nannte er sich in dem Tatort „Willkommen in Hamburg“

  3. Ich hab mir mal Screenshots angesehen. Erinnert optisch an Origami. Jedenfalls weit unter den Möglichkeiten an Realismus, die man heute hat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s