Bali sehen & sterben

Risiko

Bali iss soo schön. Trotzdem hab ich ersma genuch davon. Es iss nich, weil durchschnittlich dort an jedem 9.Tag ein Australier stirbt – da sterben auch noch andere Nationalitäten (Wieviele vor Manado jedes Jahr beim Tauchen verenden, veröffentlicht man lieber erst ganich.). Es iss eher, weil die Anzahl von geisteskranken Touristen dort deutlich zugenommen hat. Das heißt, Bali iss schon lange nich mehr Bali. Der Bali-Mythos war eigentlich immer eine eher westliche Erfindung. Zumindest stellenweise isses mehr so eine internationale Jet-Set-Enklave geworden, in der sich die merkwürdigsten Neurotiker dieser unserer Welt treffen. Um Verwirrten zu begegnen, brauch ich ja ganich erst losfliegen. Die stehn bei mir auch ab und zu vor dem Tor und glotzen. Und wie auch immer die Wahrheit im Falle des verurteilten Super-Gurus Ananda Krishna aussieht („Love is the only solution“), falls du nich deinen eigen Weg findest, kannst du dir wenigstens hier einen „Ananda Krishna-Screensaver“ runterladen (Ich würde das nich tun, denn der könnte sich als wenich liebenswert entpuppen.). Typischerweise argumentieren die Fans auch in diesem Fall, daß ein solch heiliger Mann zu sexueller Belästigung ganich in der Lage sei. Wie kann man ihn also überhaupt anklagen, geschweige denn verurteilen!

2 Gedanken zu „Bali sehen & sterben

  1. Pingback: Pustelschwein und Hammerhuhn | Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s