Persönliche Katastrophen

“Sometimes people need a little help. Sometimes people need to be forgiven. And sometimes they need to go to jail.”  Polizist Jim Kurring in “Magnolia

Der Film „Magnolia“ ist ein Meisterwerk. Mit Ausnahme der Sequenz, in der alle Hauptdarsteller zu singen anfangen, würde ich Ulrich Behrens zustimmen: „‚Magnolia‘ ist vollgestopft mit Geschichten, Hauptlinien und Nebenlinien, die zu Hauptlinien werden, Geschichten und Geschichte, Kultur und Mentalität, Stoff, sehr viel Stoff. Ich habe den Film innerhalb kürzester Zeit dreimal gesehen, und jedesmal neue Seiten, Aspekte, Gefühle, Katastrophen, Möglichkeiten entdeckt. ‚Magnolia‘ gehört zu der Sorte Film, die mich nicht los lassen, und das ist gut so, das beste, was ein Film leisten kann.“
Wenn man hier die korrupte Polizei in der Nacht wegen Ruhestörung anruft, so haben die Beamten meist keine Lust, überhaupt aktiv zu werden. Schon gar nicht, wenn der Verursacher höheren Ranges ist, und sich deutlich als über dem Gesetz stehend empfindet. Ohne Filme wie „Magnolia“ würde ich an meinem Verstand zweifeln. Bin ich überempfindlich und bilde mir das vielleicht alles nur ein?
Jim Kurring: “Claudia Wilson, are you trying to go deaf?”
Claudia Wilson: “WHAT?”
Jim: “You heard what I said?”
Claudia: “YES, but I – I don’t know what …?”
Jim: “Claudia, you’re listening to the music so loud, you’re gona damage your ears!”
Claudia: “Okay!”
Jim: “If you continue to listen to music on that level, you’re gona damage not only YOUR ears but your neighbour’s ears as well!”
Claudia: “I didn’t realize it was that loud.”
Jim: “That, right there, is the first sign of loosing ears.”

Weder in D noch in Singapore oder Australien hat man hohe Umwelt-Standards mit Appellen an die Vernunft erreicht, sondern durch Androhung empfindlicher Strafen. Da die meisten Indonesier nicht in der Lage sind, hohe Geldstrafen zu bezahlen, man andererseits nicht Millionen Umwelt-Verschmutzer einsperren kann, bleibt der Regierung nur die „sosialisasi“ (Volkserziehung). Das kann dauern. Ohne funktionierende Exekutive momentan ein ziemlich hoffnungsloses Unterfangen. Dabei ist die Einschätzung „Regierung schlecht, Volk gut“ eine typisch westliche, die auf mangelnder Erfahrung vor Ort beruht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s