No more Penis-Köcher!

unmoeglich

Komplette Ignoranz und Apathie“ wirft der holländische Anthropologe Jaap Timmer der Regierung Indonesiens vor – was die Papua vereine, sei „die Frustration über den begrenzten Zugang zu Entwicklung, scheinbar systematische Marginalisierung und fortlaufende Unterdrückung“. GENAU! Das haben die Indonesier von den Holländern gelernt, deren Papua-Kolonie sie bei der Unabhängigkeit einfach übernahmen. Daß die Papuas keine Indonesier sind, beweist der Augenschein, aber hat schon mal jemand einen Goldrausch aufgehalten? Deshalb bringt man den Wilden erst das Christentum, dann siedelt man die eigenen Leute an und macht die Einheimischen zur Minderheit. Danach kann man demokratische Abstimmungen durchführen. So hat das weltweit immer funktioniert. Und mal ehrlich: Diese Papuas sind ja wohl etwas ZU wild, oder hast du schon mal versucht, nur mit einem Penis-Köcher bekleidet, im Flugzeug das Eßtablett runterzuklappen? Und dann erst die automatischen Schiebetüren, mit denen ich selbst OHNE Penis-Köcher schon Schwierigkeiten habe.

5 Gedanken zu „No more Penis-Köcher!

  1. … und du bist recht nah dran. Ich denke schon, dass die Unterdrückungsmaschienerie überall nach dem selben Muster funktioniert. Ich bin sicher, es wird sich etwas daran ändern. Leider fehlt uns die Geduld, die Ergebnisse abzuwarten …

  2. Pingback: Balibo | Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s