Bambus-Beschiß

Der 1. Beschiß bestand darin, daß mein neuer Asus-Bambus-Laptop nicht annähernd so schön bambus-mäßig aussieht, wie auf der Abbildung, sondern eher wie ein auf Mahagoni angestrichener. Zwar hatte ich ihn blind bestellt, weil man eben in Manado nicht viel Auswahl hat, aber ich informierte mich vorher. Aus einer Untersuchung (2009) ging hervor: „ASUS and Toshiba come out on top. With 3 year malfunction rates forecast to be under 16%, laptops from these two manufacturers are nearly 40% more reliable than Hewlett-Packard, the worst performer in our study. Sony and Apple also performed better than the average.
The industry leader HP, which shipped nearly 16 million laptops in the past year … ranked dead last in our reliability study with over one-fourth of laptops expected to malfunction in 3 years. Gateway and Acer, the #2 maker of laptops, were also nearly as unreliable as HP, with an expected malfunction rate of over 23%.
ASUS and Toshiba laptops failed just over half as frequently as HP, which makes them a solid bet in terms of reliability.”
1 Monat nach Ablauf der Garantie spielte die Tastatur verrückt. Der Händler, der wußte, was dem Gerät drohte, verklebte den Deckel sorgfältig als Kratzschutz und schickte das Ding nach Jakarta. Man würde anrufen. Man ruft jedoch nie an, sondern der Kunde muß. Dafür wurde erstaunlicherweise kostenlos repariert.
Nach etwa 1 Woche bekam ich meinen Laptop unzerkratzt mit neuer Festplatte zurück. Am nächsten Tag spielte die Tastatur wieder verrückt. Also nochmal die gleiche Prozedur, nur war diesmal gerade Ramadan, weshalb es doppelt so lange dauerte. D.h., genau weiß ich das nicht, wie lange das Gerät schon wieder in Manado anwesend war, nachdem man diesmal – ebenfalls kostenlos die Tastatur ausgetauscht hatte – weil man nich anrief. Dafür fand ich dann in der History des IE9 den Ablauf, was mein Laptop inzwischen so alles unternommen hatte.
Dafür daß Laden-Angestellte Geräte der Kunden benutzen (auch Handphones), sollte man Verständnis haben, denn die Armen können sich teure Geräte ja nich leisten. Unangenehm ist dabei, daß die Geräte kaputt waren, und die alte Konfiguration, wie z.B. der Virenschutz, verschwunden ist. Und so erlebte ich es zum 2.Mal, daß jemand mit meinem frischen Laptop ungeschützt durch‘s Internet surfte. Beim 1.Mal ertappte ich eine Verkäuferin mit meinem Dell und Facebook.
Da der Asus-Laptop nach Austausch der Festplatte leer war, und keine Software auf DVD zum Lieferumfang gehört, hatte man ihn in Jakarta großzügig wieder mit allem ausgestattet, was man so braucht: u.a. W7 „Ultimate“, MS „Office 2010“, Photoshop „CS5“, Google „Chrome“, und 4 Playern (der von Windows war nicht dabei). Wofür man 4 Player braucht, ist mir nich klar, aber sonst war alles 1 Stufe höher als das, was ich vorher installiert hatte – leider überwiegend illegal. „Chrome“ flog als erstes raus, gefolgt von den Playern (der von Windows reicht mir). Einen wesentlichen Unterschied zu meiner legalen W7 „Home“-Version konnte ich nicht entdecken. In dieser Konfiguration reiste der Laptop ein 2.Mal nach Jakarta. Zurück hatte er zwar immer noch keinen Virenschutz, dafür besaß er nun zusätzlich das Programm einer indonesischen Photo-Community inklusive eines Logo-Photos einer Yamaha-Motorrad-Gruppe aus Manado (Cache und History zu löschen, ist wohl nich üblich.). Außerdem fehlte den USB-Anschlüssen der Driver. Eine externe Festplatte wurde nicht mehr erkannt. Die werkseitige Asus-Programmierung funktioniert zwar weitgehend, ist aber als Programm nicht mehr zugänglich.
Konsumenten-Schutz ist in Indonesien ebenso ungebräuchlich wie Umweltschutz. Das Verhältnis Kunde-Verkäufer ist so von gegenseitigem Mißtrauen geprägt, daß sich hartnäckig das Gerücht hält, in Reparatur-Werkstätten würden auch neue Teile durch alte ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s