Medien und Massage

primaten

Ein Vorteil der neuen Medien ist ja, daß man seinen Satz schon veröffentlichen kann, bevor er zuendegedacht ist. Ich neige dazu, lieber abzuwarten. Manche Nachricht wird im Laufe der Zeit zu Nichts, und die Perspektive kann wechseln. Vieles sieht 10 Jahre später im Rückblick anders aus, und erst dann kann ich beurteilen, was wirklich passiert ist. Für mich sind die etwa 100 Millionen Opfer des Weltkommunismus, die Stéphan Courtois 1997 errechnete, durchaus ein Erfahrungswert – anscheinend nicht für alle. Während nur wenige damit aufzutrumpfen wagen, der echte Faschismus sei viel menschlich-sozialistischer geplant gewesen, ist im Gegensatz zum Nationalsozialismus der Kommunismus immer noch salonfähig.

Da trete ich zuerst an, anderen Menschen zu helfen, und schließlich habe ich es satt, weil ich spüre, daß mein Beitrag zum Weltgeschehen völlig bedeutungslos ist, und der chaotische Lebensstrom weiterwalzt, ganz unabhängig davon wie ich mich verhalte. Die buddhistische Idee, die Welt ändere sich, wenn alle sich selbst verbessern, ist hübsch aber märchenhaft. Das offizielle Gesicht des Buddhismus erscheint geschminkt wie der Papst im TV.

So müßte ich ständig meine Blog-Beiträge korrigieren, etwa die Nachricht, daß ich keine Rente bekomme. Meine Großeltern wurden 2x durch den Staat ruiniert, meine Eltern nur 1x. Sollte ich das Glück haben, diese Erfahrung nicht machen müssen? Auf Rückfrage bei der „Deutschen Rentenversicherung Bund“ mit der Bitte um Erklärung erhielt ich die Antwort, daß ich zwar keine „Altersrente für langjährig Versicherte“ bekommen könnte, wohl aber eine „Regelaltersrente“. Na also! Alte werden in D nur ein bißchen betrogen – mit steigender Tendenz: „Aufgrund der schrittweisen Anhebung der Altersgrenzen vom 65. Lebensjahr auf das 67. Lebensjahr können Sie Ihre Altersrente ab dem 1.10.2013 erhalten.“ Ist doch nett. Ich brauche sie zwar nicht, könnte damit aber noch ein paar Wilde vor dem Tode retten. Doch wozu? Es gibt viel zu viele. Und die Entscheidung, wer weiterleben soll und wer nicht, ist wirklich unangenehm.
Wenn im Falle von Meldi nicht mal seine Mutter ihr Gold für die dringend benötigte Schädeloperation hergeben will, obwohl der Klan bereit ist zusammenzulegen, und die Armen-Unterstützungs-Kasse fast alles bezahlt, ist die Entscheidung einfach. Allein diesem Klan haben wir schon 2 gerettet und wieder funktionstüchtig gemacht. Das reicht.
Meine Frau redet sich den Mund fusselig, daß man der wissenschaftlich begründeten und nicht der chinesischen Hokuspokus-Medizin trauen soll, die hier die Rolle der anthroposophischen spielt. Nein, eine lebensbedrohliche Darm-Verschlingung wird massiert. ALLES wird massiert, weil es wenig kostet, und man nur einen Zauberer und etwas Öl dafür braucht. Magische Abläufe sind dem Wilden verständlicher als Wissenschaft. Nach einer „guten“ Massage sieht der Patient am nächsten Tag gelb-blau gefleckt aus, als ob er durchgeprügelt wurde. Gegen die Dummheit kommt man auch in D nur schwer an. Hier sind viele Menschen arm, weil sie dumm sind. Wer arm, dumm und krank ist, stirbt schneller. Wer nur dumm und krank ist, auch.

Und gerade zeigt meine Frau einem ängstlichen Paar aus unserem Dorf, das durchaus mit einem Handphone umgehen kann, wie man eine Propangas-Flasche an die Leitung anschließt. Durch die Regierung gezwungen, müssen die Indonesier zum Kochen nun statt Brennöl Propan in Druckbehältern benutzen. Dabei sind schon einige explodiert.

2 Gedanken zu „Medien und Massage

  1. aber um das klarzustellen : Mir gefallen nicht die zahllosen Opfer der Menschheitsgeschichte. Ob sie bewußt oder dumm zu Tode gekommen sind. Auch die Ungerechtigkeit und das Elend tun weh. Und das gewisse interessierte Kreise das eine Leid mit dem andern versucht aufzurechnen, liegt auf der Hand.

    eija, ich hat auch schon bessere Zeiten. voller Gewißheit. heut muss ich feststellen, es ist wies ist. und jeder macht was er will.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s