Falscher Alarm

Putung

Als ich 1994 auf einer Terrasse in Putung stand, auf den südöstlichen Ausläufern des Vulkans Agung, und sich die Wolken über der Amuk Bay ausbreiteten, zur Terrasse hochzogen und anfingen, uns einzuhüllen, belehrte ein verfetteter australischer Fotograf im Schrankformat seinen winzigen balinesischen Führer:
„Polution! In Australien haben wir das nicht. Hier kann man nicht fotographieren.“
Der Balinese staunte ihn ungläubig an. Weit und breit keine Industrie, keine qualmenden Feuerstellen. Die Begleiterin des Australiers packte das Stativ, er seine Tasche. Nichts zu machen. Weg waren sie.
Ich starrte in den heraufziehenden Nebel, der aus dem Tal heraus die Gipfel erklomm, die Tempel und mich einhüllte – und weg war ich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s