Opfertag

Aezige Nov 11

„Verwehret ist euch Krepiertes, Blut, Schweinefleisch und das, über dem ein andrer Name als Allah (beim Schlachten) angerufen ward: das Erwürgte, das Erschlagene, das durch Sturz oder Hörnerstoß Umgekommene, das von reißenden Tieren Gefressene, außer dem, was ihr reinigt, und das auf (Götzen-)Steinen Geschlachtete.“
Koran, 5.Sure, „Der Tisch“, Vers 3

An Idul Kurban, einem der bedeutendsten moslemischen Feiertage, gehe ich morgens ersma kucken, ob meine Ziege noch da ist. Die werden nämlich an jenem Tag zusammen mit Rindern überall im Lande auf sehr häßliche Weise geschlachtet. Die Bilder findet man im TV oder der Zeitung, der entscheidende Moment wird rausgeschnitten oder unscharf präsentiert: Die Tiere werden geschächtet – vielleicht mögen sich Juden und Moslems u.a. deshalb nicht, weil sie sich in ihrem Brauchtum so ähnlich sind – und die Diskussion darüber, ob die Methode grausam sei, klärt sich durch Videos. Da sieht man Rinder mit von Säcken eingehüllten Köpfen blind und panisch sich an Zäunen aufspießen, und bevor ich für sie ein Freigehege baute, wurde meine Ziege schon nervös, wenn ich mich nur an ihrer Halsschnur zu schaffen machte. „Alle Arten von Tieren, ausgenommen Fische und Heuschrecken, müssen auf diese Weise (dhabah) geschlachtet werden. So geschlachtet, sind sie erlaubt, weil dadurch das unreine Blut vom reinen Fleisch getrennt wird; weshalb auch nicht genießbare Tiere (wie Ratten, Hunde und Katzen) mittels dhabah rein werden, zwar nicht für den Genuß, sondern als Heilmittel. Ausgenommen sind Schweine und Menschen … .“ Handelt es sich bei dem Schlachtenden um einen Moslem, darf es sogar eine Frau oder ein Schwachsinniger sein.
Worum geht es bei Idul Kurban oder korban (Opfer)? Jedenfalls nicht um Ernährung.
„Für jeden freien männlichen Muslim, der erwachsen, nicht auf Reisen ist und den erforderlichen Betrag aufbringen kann, ist es am 10.Tag des Monats der Pilgerfahrt eine Verpflichtung, das Opfer des Id al-Kurban darzubringen … Als Opfergabe ist für 1 Person 1 Ziege, für 7 Personen 1 Kuh oder 1 Kamel festgesetzt … Bringt jemand ein Opfer, so ist es ihm erlaubt, das Fleisch entweder selbst zu essen oder es an irgendwen zu verschenken, ob reich oder arm, und er darf es auch als Vorrat aufheben. Am ratsamsten ist es jedoch, ein Drittel vom Fleisch eines Opfers als Almosen zu verschenken.“
Die Verteilung des Fleisches wird in der Regel vom Imam vorgenommen, denn wenn es privat was umsonst gibt, besteht immer die Gefahr, daß sich die Leute gegenseitig zerquetschen oder tottrampeln. Und es wird deutlich genug, daß es sich hier um animistische Tieropfer handelt. Der Präsident soll eine massive schweizer Kuh geopfert haben. Und falls ein Moslem den Tag wirklich zur Besinnung nutzen und über die Ermahnungen während der – vom TV live übertragenen Predigt in der Haupt-Moschee Jakartas nachdenken will (Keine Korruption, keine Vetternwirtschaft, keine Saufrituale!), dann wird ihn hier schon die nächste rücksichtslose christliche Krachparty mit ihrem kilometerweit hörbaren Rückkoppelungs-Gepfeife daran hindern. Die Ankündigungen des neuen Polizeichefs waren jedenfalls nichts als heiße Luft, und das Ganze kotzt mich so an, daß ich keine Lust habe, mich mit diesem okkultistischen Theater weiter auseinanderzusetzen.

Das Chaos ist den Menschen verderblich,
sobald kein Oberhaupt sie führt –
Kein Oberhaupt aber gibt es dort,
wo die Unwissenden die Meister sind.

Al-Afwa al-Awdi (arabischer Dichter)

4 Gedanken zu „Opfertag

  1. Das geht nicht … !
    Das Chaos ist den Menschen verderblich,
    sobald kein Oberhaupt sie führt –
    und wie geht das … ?
    Kein Oberhaupt aber gibt es dort,
    wo die Unwissenden die Meister sind.
    Das geht immer … !

  2. Emry Arthur & Dean Martin wurden geprägt durch Kindheit und Jugend.
    Der eine hatte einen Jagdunfall, der andere gute Verbindungen.
    Arthur konnte gut musizieren – Martin gut entertainen !

  3. Pingback: Opfertag | Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s