Häßliche Märchen

Unterschiede

…Volk vor dem Kraton! Hunderttausende scheinen es. Ganz Djokjakarta wimmelt auf dem ebenen Rasenfeld des alten Richtplatzes. Mächtiges überdachtes Tor: Vorhof. Diener sitzen da zu Dutzenden, nackt bis zum Gürtel, wie es Vorschrift ist für alle Eingeborenen im Palast. Erlaubt ist nur das gebatikte Tuch von den Hüften bis zu den Knöcheln; zu dünn ist dieser Kattun und zu eng liegt er den schlanken braunen Körpern an, als daß sich Waffen darunter verbergen ließen …
In den inneren Kraton öffnet sich der geräumige Wohnpavillon des Sultans mit dem zimmergroßen, rotbrokatnen Ehebett. Vor ihm, im Hofe, wölbt sich ein Dach aus glasierten roten Schindeln über zwei gelbseidenen Thronsesseln: rechts der des Sultans, links zwar – doch dafür kaum merklich erhöht – der Thron des Gouverneurs. Duftende weiße Blüten sind über beide gestreut; …
Von den bizarr geschnitzten vergoldeten Balken, die das Schindeldach tragen, von den knienden Prinzen, die ihr Antlitz zur Erde senken, und von den Lieblingsfrauen, die jungmädchenhaft und sanft wirkten, ließe nicht safrangelbe Schminke ihre Gesichter maskenhaft erstarren, kehrt der Blick immer wieder zum Sultan zurück, der mit gelösten Gliedern auf seinem gelben Throne sitzt. Den silbernen Fußschemel, den zwei kniende Frauen all die Stunden unbeweglich stützen, berührt er kaum mit den Zehenspitzen.
Hamengku Buwono VIII. ist 48 Jahre alt. Doch obschon er klein ist und Fettpolster angesetzt hat, wirkt er kaum älter als dreißig. Die dunklen feuchten Augen im femininen Gesicht glänzen über noch ungefurchten Wangen.
Von den Hüften abwärts ist der Fürst Javaner, denn er trägt einen braun gebatikten Sarong über rot gemusterten leinenen Pluderhosen. Seine Brust jedoch ist europäische Einflußzone: ein dunkler Waffenrock mit blau-orangener Schärpe und Ordenssternen, die von Brillanten blitzen.
Folgt ein javanischer Kopf: Goldflügel steil über die Ohren gespitzt; unter den Ohrmuscheln Brillanten in platten schwarzen Steinen. Abschluß: auf den lackschwarzen, straff zurückgekämmten Haaren ein hoher Fes aus grünem Zelluloid. Kompromiß religiöser mohammedanischer Hutform mit europäischem Kitschimport. Trauriges Symbol!
…Ihn umgibt eine seltsame Truppe: ein schiefes altes Bettelweib, dessen Schulterblätter wie Flügel seitab starren, ein wasserköpfiger Zwerg, zwei Albinojungen und ein hinkender, in den Gelenken rheumatisch verdrehter Greis. „Bagusans" heißt diese Krüppelgarde. Ihre Häßlichkeit soll die Anmut des Herrschers eindringlicher hervorheben.
Im Vorhof winkt der Sultan: Truppenparade!
Wie Statisten aus „Aida" und „Carmen". Phantasieröcke aus rotem, blauen und kleinkariertem Tuch, geflügelte Lederhelme phantastischer Form, Lanzen, Gewehre napoleonischer Zeit, langsamer Paradeschritt hagerer, safrangefärberter Soldatenbeine zu einer harntreibenden Blasmusik. Ein emigrierter russischer Musiker [Walter Spies] hat sie den Sultansgarden beigebracht, und wenn es eine Gerechtigkeit gibt, wird sie ihn dafür strafen. Nach gleichen Farben der Waffenröcke gruppiert, marschieren die Truppen an uns vorbei. Recht langsam, damit es länger dauert und nach mehr aussieht.

Richard Katz, „Heitere Tage mit braunen Menschen", Berlin 1930

Palastwache-Solo

2 Gedanken zu „Häßliche Märchen

  1. „Bagusans“ heißt diese Krüppelgarde. Ihre Häßlichkeit soll die Anmut des Herrschers eindringlicher hervorheben.

    ….oh man, haben die das nötig, können die nur mit ihrem blosen Schein glänzen?
    Sehr interessant dieser Beitrag.
    LG aus Germany von Martina

  2. Mehr scheinen als sein, ist wohl 1 internationales Problem, und den Hofzwerg als Schmuck und Unterhaltung in der vor-TV-Ära hat schon der Spanier Diego Velasquez im Jahre 1656 gemalt: „Die Hoffräulein“ („Las Meniñas“)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s