Squatter

andere-Seite

Das könne doch ganich sein, zweifelte Gustin, daß sie ihr/unser Haus mit auf die andere Seite des Canyons mitnehmen könnten, wo wir 1 Grundstück gekauft haben, das Verwandte nich mehr wollten, und wir auf diese Weise nich mehr von unseren Arbeitern gestört werden, und jene leben können, wie’s ihnen gefällt. Warum nicht? Sie müssen’s mir latürnich ma zurückgeben. Ich falte es dann zusammen und tu’s ins Regal im Pumpenraum. Mads Schwiegervater, der sich hier nur reinmogeln konnte, weil seine Tochter auf unserem Land wohnt, will von seinem Schwiegersohn für die Umsetzung des Hauses sogar noch Geld sehn. Wenn wir sie nich ausbeuten, beuten sie sich wenigstens gegenseitig aus.

Was man auf dem Foto sieht, sind Reste von Squatter-Hütten. 4 zementierte Fundamente und ihren Müll haben sie zurückgelassen, als wir das Grundstück kauften und danach 5 illegal angesiedelte Familien rausschmissen. Vor dem windschiefen Hütten-Gerüst habe ich einem dieser Burschen mal mit offenem Messer gegenübergestanden. Wir waren uns nich einig, wieviel Musik-Gerumse von dort ausgehen dürfe. Er kenne sein Recht, schrie mich Pata damals mit hervortretenden Augen an und schlug sich dabei mit der Seite seines Hackmessers wie ein drohender Bulle seinen Knüppel in die Handfläche. Nu isser raus. Dumm gelaufen. Wenn man schon illegal wohnt, sollte man vielleicht lieber etwas bescheidener auftreten, aber das iss westliche Denke. Hier entstand ein kleines Dorf mit Suff, Krach, Streit, Spiel und gelegentlicher Razzia. Dabei wurde kürzlich von der Polizei sogar in die Luft geschossen, um die in alle Richtungen Auseinanderlaufenden zum Stehen zu bringen. Nach Gorontalo gehn diese Moslems meist nich zurück, sondern schlafen lieber in Etagenbetten in umliegenden Hütten der Gegend. Manche dürfen sich auch in ihrer westlichen Heimatprovinz nich mehr sehen lassen. Da gibt es ein ständiges Hin und Her.

2 Gedanken zu „Squatter

  1. Pingback: Peinlich | Flaschenpost

  2. Pingback: Weekly Photo Challenge: Abandoned | UNGEMALTES

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s