Home

3 Wochen zu Hause und ich finde zufällig in Manado einen großen Beton-Buddha. Na also!
Bloß die Schlange unta meinem Schreibtisch-Stuhl, das hätte ja nich sein müssen. Und die, deren Mund ich beinahe geputzt hätte, auch nich.

Da bin ich nun einmal um die Welt, zumindest um den oberen Teil, doch „niemand weiß, was einem beschieden ist, außer den trostlosen Fetzen des Alterns.” (Jack Kerouac, „Unterwegs“, 1957)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s