Fly jetzt

Ach du lieber Joystick! Das war vor 10 Jahren, als ich in einer „Piper Malibu“ üba New York rumsauste. Mit Microsofts Flug-Simulator. Sicha iss sicha! Ich saß ganz gemütlich in einem Fachwerk-Backhaus im norddeutschen Moor, und es waren noch 3 spannende Monate, bis ich mich wirklich und endgültig wechkatapultierte – in die andere Richtung. Das Selberfliegen hab ich dann aufgegeben, weil es imma so schikanös war, und ich einfach zu doof für sowas bin. Der Rundflug üba New York begann nämlich gemeinerweise in der Luft kurz vor dieser Brücke. Man mußte entweder drüber oder drunter durch – oder landete im Wasser. Und als ich es endlich geschafft hatte, dachte ich, ich könnte doch gleich ma die Freiheits-Statue ein bißchen rammen (Die Terroristen warn ja damals noch nich so weit. Vielleicht übten die gerade mit dem gleichen Programm.). Aba es hat einfach nich geklappt. Erst als ich ganz ordentlich nach New York fliegen wollte und dabei Screenshots gemacht hab, bin ich versehentlich etwas angestoßen und abgestürzt. Die Statue hat davon aber keine bleibenden Schäden bekommen. Üba New York bin ich dann auch mehrmals abgestürzt, weil imma irgendein Wolkenkratzer im Weg war (Die Twin-Towers gab’s ja noch.). In einer anderen Szenerie bin ich damals sogar unter der Golden Gate-Bridge durchgeflogen. Tja, meine Beziehungen zu den USA warn schon imma sehr intensiv.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s