PLONNG!

San Francisco besitzt eine der größten chinesischen Gemeinden der USA. Deshalb spiegelt sich die City Hall in einer der Türen des Asian Art Museum. Innen das, was ich in Nord Sulawesi vermisse: die Hochkulturen Asiens. Auch hier gilt, daß man die besten Austellungen und fernöstlichen Waren im Westen findet. Wenn die Indonesien-Abteilung zwar nicht rein quantitativ so reich ist wie das National Museum in Jakarta, so begeistert mich allein schon die perfekte Präsentation. Der Museums-Store dann wieder – wie auch im SFMOMA – als Folterkammer angelegt, mit einem überaus reichhaltigen und geschmackvollen Angebot an Büchern, Kunstgewerbe, Textilien bis hin zu Möbeln. GROSSER SEUFZER!

In der aktuellen Ausstellung „Shanghai“ betrachte ich ein Porzellan-Relief an der Wand, das – sich seriell wiederholend – die Hochhaus-Landschaft der Partnerstadt Shanghai als Wasserspiegelung darstellt. 
Liu Jianhua (*1962), „Shadow in the Water

Noch stärker beeindruckt mich ein dunkler Raum mit einer Installation: Eine Menge kurzer Neon-„Striche“ symbolisieren, in Anlehnung an Landschaftsgemälde eines traditionellen chinesischen Malers, Berge und Wasser. Verharrt man dort auf einer bereitstehenden Bank „WENNG!“ verlöscht plötzlich einer der Striche zum Ton einer Zither „ZONNG!“ oder ein anderer, der dunkel war, entzündet sich „KENNG!“ Dies zwar entsprechend den Tönen einer chinesischen Melodie, doch zeitlich so gedehnt „PLONNG!“ und unübersichtlich, daß man bei jedem neuen Ton „IENNG!“ suchen muß, was sich im „Bild“ verändert hat PUNKT

Shen Fan (*1952), „Landscape“, installation with neon lights and sound

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s