Small Change

 

… and the sirens high and shrill
and crumpled in his fist was a five dollar bill
and the naked mannikins with their
cheshire grins
and the raconteurs
and roustabouts said buddy
come on in
cause the dreams ain’t broken down here
now…they’re walking with a limp
now that

Tom Waits, ”Small Change” (1976)

Ich sitze in der Halle der Market East Station (Philadelphia) und warte auf meinen Zug nach Colmar. Zu einem Frucht-drink esse ich gerade Schokolade, einen Rest, den ich zufällig in meiner Manteltasche vorfand, als so ein vergammelter Neger an meinen Tisch tritt und um (change) Kleingeld bettelt, damit er sich etwas zu essen kaufen könne. Ich denke kurz nach und schiebe ihm dann die halbe Tafel Schokolade rüber, die sowieso nicht schmeckt. Er wirft einen kurzen Blick drauf, schnippt sie mir über den Tisch zurück und fordert Geld, um sich einen Kaffee zu kaufen. Daraufhin zucke ich nur mit der Schulter, und er verschwindet.

… and chair legs screeched in the food court
while ill-paid wraiths mopped circles of night
into the motionless floor.

… und Stuhlbeine quietschten aus der Freßmeile,
während schlechtbezahlte Geister Kreise der Nacht
in den regungslosen Boden wischten.

John Updike, „Flug nach Limbo“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s