Orengeteng-Sex

Interview Deutschlandradio mit Regenwald-Schützer Dr. Willie Smits (*1957) vom 18.1.2008:

Smits: Also was ich über die letzten 30 Jahre gesehen habe ist wirklich erschütternd. So schnell wie der Wald verschwindet, wie das Klima sich verändert, auch vor Ort, daβ wir die Massen von Blüten und Fruchtformen, die es gibt, daβ wir alles zerstören. Die Anzahl von Tieren, die noch ein Heim finden in gut geschützten Wäldern, die nimmt so schnell ab. Und daneben gibt es die Armut von den Menschen, die in der Nähe von diesen Wäldern leben. Es ist wirklich sehr, sehr traurig.

Scholl: Orang-Utans werden für alle möglichen Zwecke miβbraucht. Sie haben das oft angeprangert, und wir waren hier gestern in der Redaktion ganz schockiert, als wir erfuhren, daβ – also ein ganz unglaublich widerliches Detail – Orang-Utans sogar zur Prostitution miβbraucht werden. Sie haben das selbst erlebt, Willi Smits.

Smits
: Ja, ich habe schon fünf Mal Orang-Utans aus diesen Bordellen befreit, die dann nackt rasiert, festgekettet an diesen Betten liegen. Es gibt so abscheuliche Sachen. Es werden auch Orang-Utans ins Ausland geschmuggelt für medizinische Experimente, es wird noch immer das Fleisch gegessen. Es gibt da einige Bevölkerungsgruppen, die glauben, daβ man stark davon wird, wenn man dieses Fleisch iβt, ihre Schädel werden also als Antiquitäten verkauft und natürlich die Babys als Ersatzkinder oder als Statussymbol.

Scholl
: Nun hat die indonesische Regierung auch im Schluβ-Kommuniqué von Bali mannhaft verkündet, die Orang-Utans wirklich zu schützen und natürlich dann auch den Regenwald. Hat sich diese Unterstützung schon bemerkbar gemacht für Sie?

Smits
: Nein, noch nicht. Also es wird immer sehr schön und groß geredet, aber die Probleme sind im Feld. Und die armen Leute, die die Orang-Utans jagen und fangen, die kriegen nur ganz wenig, vielleicht zehn bis 15 Euro für so ein Orang-Utan-Baby. Es ist der Handel, der das alles stimuliert. Zum Beispiel, wenn ein Orang-Utan illegal in Europa verkauft wird, kann er bis 50.000 Euro kosten. Und das ist das große Geld, was diese weiteren Wilderer treibt, um weiter zu machen. Da muβ angepackt werden. Aber es sind auch sehr mächtige Leute dabei. Es sind auch die Armee und die Polizei, die in dem Tierhandel selbst mitmachen. Und das ist natürlich sehr schwierig.

Quelle: BOS-Deutschland
Foto: Bohorok Orang Utan Rehabilitation Centre bei Bukit Lawang/Sumatra, 1997 (Sehenswert!)

Ein Gedanke zu „Orengeteng-Sex

  1. Pingback: Wie man 1 Orang-Utan fängt | Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s