Mehr Särge

Ab und zu ham die Minahasa auch ma gute Ideen: Ihre alten Waruga warn nich nur platzsparend sondern sehn auch imma noch geil aus. Wände in meine Fotoalben kucken würdest, wüβteste jetz, wien Waruga aussieht. In diese steinernen Hocker-Gräber wurden die zusammengeknüllten Leichen reingestopft, und oben kam 1 dachförmiger Deckel mit mehr oder weniger reichem Relief- und Skulpturen-Schmuck drauf. Aba die beste Methode iss imma noch vabrennen und den Rest inne leere Keksdose. Die kannste dann inne Vitrine stellen, oda die Asche als Dünger im Garten vastreun oda so ganz romantisch vom Wind vawehn lassen. Muβte aba aufe Windrichtung achten, sonst gehts dir wie Jeff Bridges in „The Big Lebowski“, und du siehst hintaher ganz schön grau aus! Mir wär das jedenfalls peinlich, als Asche auf irgendwelchen fremden Leuten zu kleben.

Das Bild da oben hab ich noch in D gemalt. Es wa aba bunt, ich hab bloß kein gutes Foto davon. Normalerweise wolln die Leute keine Bilda mit was Totem drauf. Kann man ja vastehn. Ich mal sowas aba trotzdem.

Ein Gedanke zu „Mehr Särge

  1. Pingback: Auf der Pirsch | Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s