Tanz aus Kalimantan (Borneo)

Bei den Dayaks auf Kalimantan geht es traditionell nicht so fein zu, auch musikalisch nicht. Köpfe sind bei den verschiedenen Stammesgruppen wie den Punan gelegentlich noch heute gefährdet, besonders die der javanischen Eindringlinge. Dieser tari „Punan Letto“ spiegelt die Eigenart der Dayaks Ostkalimantans wieder. Aha! Man beachte den Nashornvogelkopf, der auch zur Ausrüstung der traditionellen Minahasa-Tänzer gehört, was den Nashornvögeln gar nicht gefällt. Die Ohrgehänge werden sich früher in geschlitzten und gedehnten Ohrläppchen befunden haben. Von künstlichen Wimpern ist mir nichts bekannt, wohl aber, daß die Männer ihren Penis mit kleinen Bürsten ausrüsteten, obwohl man dort keine Schornsteinfeger kennt. Übrig geblieben von all dieser Schönheit ist nur noch poco-poco, indonesische Disco. Doof aber geil und für ALLE! Tanze ich auch gern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s