komunikasi

„Wenn einer Maschinen benützt, so betreibt er all seine Geschäfte maschinenmäβig; wer seine Geschäfte maschinenmäβig betreibt, der bekommt ein Maschinenherz. Wenn einer aber ein Maschinenherz in der Brust hat, dem geht die reine Einfalt verloren. Bei wem die reine Einfalt hin ist, der wird ungewiβ in den Regungen seines Geistes. Ungewiβheit in den Regungen des Geistes ist etwas, das sich mit dem wahren SINNE nicht verträgt. Nicht daβ ich solche Dinge nicht kenne: ich schäme mich, sie anzuwenden.“
Dschuang Dsi, „Das wahre Buch vom südlichen Blütenland“

1 Mischmaschine oder wenigstens 1 Sklaven, der mir meinen Mörtel mischt, hätte ich schon gern. Aber was die prognostizierte allgemeine Verstopfung der elektronischen Kommunikation durch Hypertrophie betrifft, darauf brauchen wir hier gar nicht mehr zu warten. An Feiertagen geht meist nichts mehr. Selbst die Handphone-Netze brechen zusammen. Das erreicht man u.a. mit massenhaft faden Blubber-Wünschen und Bibel-Zitaten per Rund-Mail oder auch mit dem Kinderspielzeug hape, das jetzt schon serienmäßig mit dem Renner „Facebook“ ausgeliefert wird:
Neues Jahr, Gott segnet Dich und A., hoffentlich in diesem Jahr sind alles gvt immer und die haben Glück, Erfolg bis ewig, von Rulyana

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s