VIII. Sehr lange Fingernägel

 

 

Neues aus der anthropologischen Feldforschung: Typische Verhaltensformen der Minahasa

Wahrscheinlich chinesischen Ursprungs. Häufig zu findendes Zeichen für Reichtum, höhere soziale Stellung und besondere Dummheit. Wer solche Fingernägel besitzt, ob Mann oder Frau, signalisiert damit, daß er nicht körperlich arbeiten muß. Falls er noch ab und zu Tastaturen betätigt, läßt er sich zumindest den Daumennagel oder den des kleinen Fingers langwachsen. Hände schütteln ist unüblich, und wie man sich mit solch krallenbewehrter linker Hand ohne Papier den Hintern säubert, bedarf weiterer Forschung (wahrscheinlich gaanz vorsichtich).

Advertisements

4 Gedanken zu „VIII. Sehr lange Fingernägel

  1. Pingback: Gottes Wege | Flaschenpost

  2. Pingback: Kommando-Unternehmen | Flaschenpost

  3. Pingback: Am Strick | Flaschenpost

  4. Pingback: Wartungsarbeiten | Flaschenpost

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s