Pribadi

Privatsphäre gips hier nich. Wozu auch? Im Gegenteil, alle wollen möglichst Teil einer Gruppe sein, was man auch durch uniforme Kleidung ausdrückt, sonst fühlt sich der Wilde unsicher und vereinsamt. Ein armer, kranker Alleinstehender hätte sehr schlechte Karten, aber ich kenn keinen alleinstehenden Indonesier.

Man sitzt in verschiedenen Kleingruppen in einem der verschmierten Räume in diesem kranken Haus, und als langnasiger, weißer, deutscher fast Fußball-Weltmeister ist man natürlich viel interessanter, als z.B. ein Wilder, der gerade stirbt. Als ich meine Krankheits-Symptome dem javanischen Dr. Ainun Aschorijanto (Spesialis Urologi) schilderte (mein Professor saβ noch im Gefängnis), wurde es ungewöhnlich still im Raum. Man nahm Anteil. Um mir im Darm rumzubohren, gingen wir aber dann doch in einen der anderen Ekelräume. Der Doktor wollte noch nicht operieren, sondern verschrieb verschiedene Medikamente, die wir teilweise in verschiedenen Apotheken Manados bekamen. Am nächsten Tag sogar die restlichen. Tabletten werden genau abgezählt und in Tütchen gepackt. Informativen Begleittext gips auch nich. Wozu denn? Viele können kaum lesen und schreiben, und die, die es gelernt haben, wissen nicht, was z.B. eine Prostata ist, und was man damit für interessante Sachen machen kann. Deshalb erklären die Ärzte nicht viel.

Im „Bella Mini-Market“ in Kauditan war auch gleich wieder große Erregung unter den jungen Verkäuferinnen, als ich den garagenartigen Raum betrat: „DER DEUTSCHE!“ Große Augen, offene Münder. Dem nächsten, der mir nachschreit: „Hej misterr, wotts jur näm?“ wobei es oft so klingt, als ob das Gebiβ wackelt, antworte ich: „Franz Beckenbauer!“ Dann gips Verkehrschaos.

4 Gedanken zu „Pribadi

  1. Hallo Tom, du kannst wohl auch nicht schlafen. Das war immer ein Horror für mich, dass wenn ich mal alt bin, nicht mehr schlafen kann. Nun ist es soweit. Ist Scheisse.

  2. In der Zeit, die ich da gerade beschreibe, muβte ich alle 15min pinkeln, aber das ist vorbei. Wenn ich hier nich schlafen kann, dann nur, weil 1 Krach macht. Ich hab mir allerdings die indonesische Art angewöhnt, überall und in Intervallen zu schlafen. Mitten in der Nacht blogge ich nur, weil dann meist die Verbindung gut ist. Tagsüber ist das schwierig bis unmöglich.
    Alt werden ist schon sehr störend, aber schlafen kann ich gut – schon weil ich kaum Streβ habe und mich körperlich austobe. Schreib mir mal ne konkrete Mail, wo Dein Problem liegt!
    Gruβ von Tom

  3. Hi Tom und Volker,  ich schlaf seitdem ich in China lebe wie ein Baby. Aber was ich frappierend finde, wie du die katastrophalen Zustande in den Krankenhäusern in Kauf nimmst. Du hasst ja mehr als Fusspilz. Also mich hätte die Panik schon längst in ein Land mit einigermassen normalem Gesundheitssystem getrieben. Zum Glück musste ich noch keine Bekanntschaft mit chinesischen Krankenhäusern und Ärzten machen.
    Chris

  4. Ich hab auch das Gefühl, hier besser zu schlafen, aber wieso „Panik”? Mein 1. Versuch zu sterben war in 1 deutschen Krankenhaus: Blinddarm-Durchbruch, wahrscheinlich durch Nebenwirkungen von falschen Malaria-Medikamenten. Und was machen denn die meisten Deiner Chinesen? Die leben doch einfach vor sich hin und zwar schon sehr lange. Warum soll man Angst vor dem Tod haben? Oft empfindet man es eher als Erlösung. Und es macht sehr frei, keine zu haben. Vielleicht hat meine Einstellung was mit Zen-Buddhismus zu tun. Ich glaube zwar nicht daran, daβ es danach irgendwie weitergeht, aber wenn man jeden Tag so lebt, als ob es der letzte ist, hat man nicht das Gefühl etwas zu verlieren, wenn er es wirklich ist. Und hier zu sein, hat mein Leben bereichert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s