Mehr Irre

Drüben bei Zementsack-Lena, die zwischendurch im Irrenhaus logierte, hatte wieder ein pendeta (Prediger) seinen religiösen Wutanfall. Warum schreit der so? Das habe ich schon als Kind in der frühromanischen Michaelis-Kirche zu Hildesheim meine Mutter gefragt. Wobei ich leider noch keine Sicht auf die Geschlechtsteile von Adam und Eva hatte, denn die bemalte Holzdecke, deren Körper-Darstellung eher auf die Renaissance weist, und die während der Luftangriffe ausgelagert war, wurde erst später restauriert. Interessant die unorthodoxe Wertigkeit der Verhüllung: Während Eva als nicht verhüllenswert erscheint, ist Adam vom gemeinen Schwanz-Schlinger überwachsen.

Als Höhepunkt letztlich erfolgloser Programmierung bekam ich in der Michaelis-Kirche diesen Denkspruch zur Konfirmation:

„Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlaß, seid dankbar in allen Dingen.“ (Römer 12,12).

Dabei denkt ein pendeta immer nur an das eine: Geld! Lieber wäre mir der von Gary Snyder gewesen:

We shall see
Who knows
How to be.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s